Die 83.000 winken schon.

Nur noch 30 km, dann habe ich die 83.000 km geschafft. Seit Beginn meines Fahrtenbuchs am 23.06.2016 bin ich über 1.000 km gefahren. Ja, ich habe den Wagen mal so richtig getrieben, auch viel Autobahn, auch mal so an die 120 km/h.

Nun war ich heute wieder tanken, für 1,249 €. War noch in meiner Wohnung, habe dort meinen Kleiderschrank zerlegt und die Schrankwand und Ober- und Unterteil hier hin transportiert. Die Türen und das Hinterteil, diese Pappe kommen morgen nach und natürlich auch die Schrauben, die ich wie immer bereit gestellt habe und dann doch vergessen habe. Seis drum, dann verfalle ich nicht in blinden Aktionismus und kann mein Schlafzimmer schon einmal so leer räumen, dass ich wenn ich morgen den Schrank dort wieder zusammenbaue, auch schon einmal eine leere Fläche habe. Eigentlich wollte ich den Kleiderschrank entsorgen, aber nachdem ich gesehen hatte, dass nur ein Hinterteil etwas los ist, was man auch irgendwie anschrauben kann, entschloss ich mich doch wieder alles zu behalten.

Auf der Rückfahrt auf der Gerlingstraße ist mir so eingefallen: „Ach du kannst ja mal wieder Radio hören“. Deutschlandfunk ist am Sonntag nicht so klasse, also habe ich auf den nächsten Musiksender umgeschaltet und der Suchlauf blieb bei 101,30 MHZ stehen und dort hatte ich schon in den letzten Tagen Musik gehört. Ja, die Frequenz gehört zu WDR4, früher der Deutsche Schlager-Sender verschrien und für Oldies. Ich fühle mich aber mit 38 Jahren noch gar nicht als oldie.  Aber die 80er werden dort auch gespielt und das ist ja auch meine Musik. 82.970 km zeigt der Kilometerstand am Fahrtende heute an. Noch 30 km. Ich bin mal gespannt, wie weit ich komme in diesem Jahr.

Also für mich reicht der Wagen allemal. Einen größeren möchte ich nicht und mit Nissan bin ich immer sehr gut voran gekommen.

Ob ich meinen Umzug hierhin bereut habe? Nein. Ich kenne ja fast alle aus meiner Kindheit bzw. sie kennen mich aus meiner Kindheit. Während ich in Altendorf kaum jemanden begegnet bin, treffe ich hier ziemlich oft jemanden im Hausflur.

Am Vormittag habe ich auf meinen Webseiten auch die alten Daten und Statistiken von meinem damaligen Fan-Verein NB Oberhausen veröffentlicht. Die Webseiten sind noch von ihrer Machart von 2008, aber die Daten durchaus interessant, wenn man sich für Frauen-Basketball interessiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.