Erste Schulstunde vorbei

Die erste Schulstunde (90 Minuten) ist wieder vorbei. Ich habe mich ja für einen neuen Niederländisch-Kurs ab Stufe B1/B2 eingeschrieben und es ist ja die alte Lehrerin aus den Wochenendkursen. Daher kannte sie mich und ich sie.

Und zu meiner schönen Überraschung habe ich meine alte Spanisch-Lehrerin (wo ich vor ca. 8 Jahren mit Spanisch angefangen habe) wieder getroffen. Ich hatte sie zuletzt bei einem Vortrag in der VHS über ihr Heimatland Bolivien erlebt, aber das liegt nun auch 1,5 Jahre oder länger zurück. Wir haben einbißchen spanisch gesprochen. Jetzt fängt sie wieder einen neuen Kurs mit den spanischen i-Dötzchen an, also Spanisch-Anfänger. War sehr schön mit ihr zu sprechen. Da sie von der Uhrzeit mit meinem Kurs anfängt, könnte man sich noch des öfteren sehen.

Ich finde das schön, dass man sich nach so vielen Jahren noch freudig miteinander unterhalten kann. Ich bin auch der letzte, der sich vehement dagegen ausspricht. Kontakte sind immer wichtig.

Also jetzt (wieder) Niederländisch. Also die Gruppe kannte sich aus der Vorzeit, also von vorherigen Kursen, die sie gemeinsam durchschritten sind. Manchmal ist das ein Problem. Manche wollen keinen neuen so richtig aufnehmen, aber bei dieser Gruppe bin ich anderer Meinung. Die Gruppe scheint ein guter Charakter zu haben und die Lehrerin finde ich sowieso spitze.

Ich möchte die Sprache weiter verbessern. Warum weiß ich auch nicht so genau, aber ich spreche (zwar auch nicht so wahnsinnig perfekt) Englisch, Französisch und Spanisch, aber in der VHS enden die Kurse alle bei B1. Und jetzt Niederländisch ging mit B1 weiter. Die Lehrerin sagte ja selber, dass man nach drei Wochenend-Kursen das Niveau B1 erreicht hat. Ich kann Fußballübertragungen von der belgischen ersten Liga fast mühelos verfolgen und auch die belgischen Zeitungen, zum Beispiel Het Nieuwsblad kann ich auch recht gut verstehen, aber halt nicht alles.

Aber das ist im Französischen auch so. Wenn ich die algerischen Nachrichten oder die aus Burkina Faso bzw. Burundi durchlese, dann ist das oftmals ein etwas anderes Französisch als das aus Belgien, Frankreich oder die Schweiz.

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.