Immer dasselbe

Immer dasselbe mit mir. Kaum finde ich jemanden interessant, habe positive Gefühle und dann wird man für seine „Faulheit“ auf einem anderen Gebiet von jemanden anderem an dem gleichen Tag niedergemacht.

Nun trage ich eher diese negativen Gefühle eher mit mir herum, bis in den nächsten Tagen, ich die positiven wieder vergessen habe.

So ist das halt mir, immer.

Na ja. Mal schauen wie der morgige Tag abläuft.

Der bisherige Tag war recht gut. Bin nicht mit dem Auto gefahren, wegen dem wiedergekehrten Schnee bei uns. Es war zwar nur eine sehr dünne Schneedecke, aber in diesem Winter schneit es sehr häufig.

Heute morgen klappte die Verbindung sehr gut. Die 107 hatte aus ihrer Sicht Verspätung, aber aus meiner Sicht nicht, weil als ich an der Haltestelle Krankenhaus Stoppenberg kam, kam sie gerade und ich hatte etwas Puffer zum RE1 am Essener HBF. Dieser war natürlich sehr voll, aber nicht zu voll. Leider saß neben mir eine Frau, die hatte so ein Parfum, das bei mir eine allergische Hustenreaktion auslöste. Ich reagiere seit ca. 2 Jahren auf nicht näher bestimmte Stoffe mit einem Husten, nicht heftig, aber da es nicht überall auftritt, kann ich so etwas auch nur verantwortlich machen.

Mein damaliger Hausarzt hatte das Lungenvolumen überprüft und noch den einen oder anderen Test gemacht. Konnte nichts feststellen. Ich habe es auch nicht immer, also nicht bei jedem Parfum. Manchmal reagiere ich auch auf Kälte, manchmal nicht, manchmal auf Staub, dann aber auch wiederum nicht. Keine Ahnung.

Der RE1 war relativ pünktlich, aber so pünktlich, dass ich noch den 759 (nach Ratingen Ost S-Bahnhof) nehmen konnte und um 7.44 Uhr an meinem Arbeitsplatz war. Um 16.15 Uhr habe ich die Arbeit verlassen und bin mit dem RE11 um 16.42 Uhr ab Düsseldorf Flughafen nach Hause gefahren, wo ich die ganze Zeit gestanden habe. Aber es tat auch mal gut.

Allerdings finde ich es sehr nervig, dass der RE2, RE6 und RE11 auf der Rückfahrt in Duisburg immer eine Zwangspause von ca. 5 bis 7 Minuten machen müssen, weil das hängt mit der Trassenbelegung zwischen Duisburg und Essen zusammen.

Wir erinnern uns: Im Mülheimer HBF gibt es nur vier Gleise und da muss der gesamte Fern-, Regional- und Nahverkehr durch. Mit der Verlängerung der RE42 nach Mönchengladbach ist noch eine weitere Linie hinzugekommen.

Ich bin mal auf die Zukunft gespannt. Neben den zwei oder drei alle 15 Minuten verkehrenden RXX-Linien gesellen sich zwischen Duisburg un Essen dann noch die eben genannte RE42 und die verlängerte RB33 (aus Mönchengladbach) nach Essen HBF zu. Die RB33 soll dann auch in Essen-West halten. Die S1 fährt auf dem Abschnitt zwischen Essen und Duisburg alle 30 Minuten, wie auch die gesamte S3.

Die 107 ist auch pünktlich vom Hauptbahnhof losgefahren.

Ich habe gestern im Drehscheibe Forum, in der historischen Abteilung, wunderschöne alte Fotos von Straßenbahnen aus dem Ruhrgebiet gefunden. Die meisten Fotos waren aus den 1980er Jahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.