Auto ist stillgelegt worden

Seit heute 14.30 Uhr ist mein Auto nicht meins, sondern der Entsorgungsbetrieb hat es gekauft. Vorher war ich beim Straßenverkehrsamt. Dort wurde es auch von offizieller Seite abgemeldet.

Nun folgen noch die Restzahlungen an das Zollamt und an die Versicherung und dann ist es endgültig vorbei.

Vom Entsorgungsbetrieb habe ich 80 Euro bekommen. Auch wenn es komisch, klingt, ich habe mich noch von ihm verabschiedet, als ich mit meinem Fahrrad vom Platze schob.

Ist schon komisch, wenn alles andere technische ausrangiert wird, egal ob PC oder Waschmaschine oder Router oder sonst was (nicht einmal bei Kleidungsstücken werde ich so sentimental, obwohl ich einige von Optik sehr gefallen haben), da denkt man nicht daran, aber beim Auto wird man, auch ich, sentimental. Es ist doch „nur“ eine Maschine, warum diese Bindungsemonalität?

Das Fahrrad habe ich auch nur seit einer Woche und schon kann ich nicht mehr ohne. Seltsam ist der Mensch schon.

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.