Überflutungen durch Schneefall

Ich habe ja gestern noch über das Winterwetter moniert. Ich bin eines besseren belehrt worden.

Das ist auch kein normales Winterwetter mehr. Ja, ich weiß, die meisten Romantiker werden mir jetzt heftigst widersprechen wollen. Ich bin heute morgen voller Selbstbewusstsein noch mit dem Rad zur Arbeit gefahren. Die Straßen waren wieder frei und auch die Radwege.

Auf dem Weg zum Hauptbahnhof fing es an, zu schneien. Ich dachte, kein Problem, das wird wohl nicht liegen bleiben, denn für heute wurden ja +7 Grad angesagt. In Düsseldorf-Lichtenbroich kam der Schnee als Regen herunter und das war richtig heftiger Regen. Wie es zu 99,9% bei der Spätschicht so üblich ist, regnet es vorher heftigst. Danach für den restlichen Tag war es zwar dicht bewölkt, es war auch kurz etwas dünner bewölkt.

Arbeitskollegen aus dem Ruhrgebiet berichteten schon, dass in Essen bzw. im Ruhrgebiet wieder Schnee unter ist (das gefrorende Pardon zu „Land unter“). Die Berichte von der WAZ wiesen auch wieder von Einstellung des Busverkehrs und etc.. und ich wollte mich wieder aufregen.

Als ich so gegen 20 Uhr die Firma verließ, war es außergewöhnlich warm gewesen und in Düsseldorf war auch fast alles weg getaut. Jetzt komme ich in Essen an. Essen gleicht einer Seelandschaft. Riesige Pfützen, pappiger Schnee. Die Nebenstraßen, Rad- und Fußwege lassen die Schneemassen noch erahnen.

Ich frage mich aber dennoch (gestern habe ich die Klimaforscher und Meteorologen noch als Lachnummer hingestellt), ist das noch normal?

Kalt, Schnee, dann sofortige Schmelze, dann wieder haufenweise Schnee, dann wieder Schmelze und dann wieder haufenweise Schnee und dann wieder riesige Schmelze? Und alles innerhalb von drei Tagen (und nicht drei Wochen).

Also mir kommt das derzeit nicht geheuer vor. Das Wasser- und Schifffahrtsamt erwartet für den Rhein wieder ein leichtes Hochwasser.

Für die Schneeromantiker möchte ich jetzt nicht den Bösewicht spielen, aber ich würde mir für den Winter eine schneefreie Zeit wünschen. Aber diese harten Wechsel der letzten drei Tage sind nicht normal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Überflutungen durch Schneefall

  1. bullying Properly sagt:

    Thanks for sharing your info. I truly appreciate your efforts and I will be waiting
    for your further post thank you once again.

Kommentare sind geschlossen.