Gelobt die Bahn Besserung?

Ich bin noch total aus dem Häuschen, nach gestern Abend.

Ich im RE2, Abfahrt 20.27 Uhr ab Duisburg HBF, links vom RE2 stand der RE5 aus Koblenz und was erlebe ich da? Der RE2, in dem ich drin sitze durfte VOR dem RE5 aus dem Bahnhof ausfahren. Beide Linien teilen sich nämlich im nördlichen Duisburger Vorfeld das gleiche Gleis und seit dem ich Spätdienst habe, war es IMMER so, dass der RE5 Verspätung hatte, und der RE2 IMMER warten musste bis der verspätete RE5 aus dem Bahnhof tuckerte. Meistens wurde dann noch ein verspäteter IC abgewartet, so dass der RE2 dann mindestens 10 Minuten und mehr Verspätung hatte, obwohl er bis Duisburg HBF pünktlich war.

Abfahrzeiten von anderen Linien im Duisburger HBF

Aber gestern durften wir, die so benachteiligten Fahrgäste im RE2 vor dem RE5 aus dem Bahnhof fahren. Ich glaube, der Fahrdienstleiter hat man wohl fristlos entlassen für eine solche unglaubliche Tat, denn das soll ja nicht zur Regel / Gewohnheit werden, dass der RE2 vor einem verspäteten RE5 aus dem Duisburger HBF fahren soll.

Der RE5 fährt eigentlich nach Wesel über Oberhausen, da aber sich beide Linien und der Fernverkehr ein Gleis teilen, über einen Zustand den ich weder aus den Niederlanden noch aus Belgien kenne, kommt es immer zu Komplikationen im Fahrweg.

Dann vor dem Essener HBF hat der RE2 zwar seine Fahrt verlangsamt, konnte aber noch um 20.45 Uhr den Bahnsteig erreichen, natürlich Gleis 1. Auf Gleis 4 hatte ich am Morgen einen Bauzug gesehen. Aus dieser viel zu früheren Ankunft in Essen (unerwartet früh) konnte ich die Linie 107 wieder viel besser erreichen. Ja manchmal braucht die Bahn auch Tage bis sie so etwas zur Routine bringen kann.

Ich war wegen dem Schneefall am gestrigen Morgen nicht mit dem Rad unterwegs, obwohl es die Bodenbeschaffenheit durchaus zu gelassen hätten, aber leider kann ich nicht bis zur Hauptverkehrsstraße schauen und nur zur meiner Nebenstraße, wo noch nie ein Räumfahrzeug war.

Aber heute ist Freitag. Das bedeutet im Bahndeutsch, dass der RE2 heute Abend um 20.13 Uhr ab Flughafenbahnhof wieder ausfallen wird. Das bedeutet auch, dass ich die viel langsamere (aber sichere) S1 nach Essen nehmen muss. Bislang ist aber die morgendliche Großstörung ausgefallen. Ich habe gestern, obwohl es von der Zeit unnötig war, schon den RE6 um 9.32 Uhr genommen, weil ich die Befürchtung hatte, wieder in Duisburg festzusitzen.

Heute werde ich wieder mit dem Rad zur Arbeit fahren. Die nächsten drei Wochen habe ich Frühdienst, was bedeutet, dass ich zwar längst um diese Uhrzeit auf der Arbeit wäre, aber auch, dass ich mal bestimmte Sachen nach der Arbeit machen kann, wo die Geschäfte und öffentlichen Einrichtungen noch offen sind und nicht wie jetzt bei der Spätschicht erst noch geschlossen und dann wieder geschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter OEPNV, Persönliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gelobt die Bahn Besserung?

  1. hotel-travel-service.de sagt:

    Can I simply just say what a comfort to discover an individual who genuinely knows what
    they are discussing on the internet. You certainly realize how to bring a problem to
    light and make it important. A lot more people need to look at this and understand this side of the story.
    It’s surprising you aren’t more popular since you most certainly have the gift.

Kommentare sind geschlossen.