Schnee und Verdi-Streik

So perfekt konnte noch kein Timing sein. Erst wird heute den ganzen Tag gestreikt und dann ist noch in den Morgenstunden Schnee gefallen. Die Angaben über den Temperaturverlauf sind zwiespältig. Der WDR schreibt auf seinen Wetterseiten für Essen +6 Grad, während die WAZ von Dauerfrost (also unter 0 Grad) schreibt. Man macht es den umweltbewussten Menschen aber auch sehr zu schaffen.

Autofahrer sind natürlich wie immer fein raus. Leute, die heute wieder zum Auto zurückkehren, werden wahrscheinlich auch dort bleiben.

Durch den Schneefall werden wohl auch die Entsorgungsbetriebe, die für den Winterdienst zuständig sind (wenn mal arbeiten), auch nichts machen.

Für den nächsten Winter muss ich mir wohl Winterreifen für das Fahrrad besorgen, denn die Schneefallgefahr steigt von Jahr zu Jahr und man hat uns noch von Seiten der Meteorologen weis machen, dass Schnee nur die absolute Ausnahmeerscheinung sein wird, nachdem einige Winter mal fast schneefrei waren. Man sollte wirklich nicht alles ernst nehmen was uns Meteorologen/Klimaforscher uns ständig sagen wollen, denn es sind auch nur Menschen und sie füttern ihre Rechenmaschinen mit dem was sie glauben zu wissen, es aber nie 100%ig wissen können. Der PC rechnet auch nur das aus, was man ihm eingegeben hat; bis zur künstlichen Intelligenz ist es noch ein weiter Schritt – bis der Computer dem Menschen in diesem Punkt widerspricht, dass seine Annahmen doch nicht die richtige ist.

Sollte es nicht besser werden, ist natürlich zu Fuß zum Essener HBF und zurück natürlich noch eine Option, die nur die letzte Maßnahme ist. Es sind ca. 4 bis 5 km. Das ist gut schaffbar und natürlich um 21 Uhr wieder zu Fuß zurück.

Früher hat mir ein Verdi-Streik nie etwas ausgemacht, weil ich in Essen-Altendorf nahe der Station Essen-West (S1, S3, S9) gewohnt habe (ca. 7 Minuten zu Fuß). Ich konnte auch nicht ahnen, dass Schneefall und Verdi-Streik gleichzeitig einhergehen. Aber in Zukunft werde ich diese Option mit einplanen müssen. Der Mensch, auch ich, werden nur durch Fehler schlau.

Weiße Ostern sind in diesem Jahr auch wieder möglich und wahrscheinlich soll das mit dem Wintereinbrüchen noch bis in den April so weiter gehen. Erst Mitte (oder doch Ende April) soll es wärmer werden, aber auch nur bis Mitte Mai bis die Eisheiligen kommen. Diese Singularität war in den letzten Jahren sehr zuverlässig – leider. Und genau da habe ich meine Kajak Tour gebucht. Ob ich diese bei Schneetreiben dann ausüben muss?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, OEPNV abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.