Ich muss morgen zum Arzt

Es ist bei mir der Höhepunkt erreicht, wo ich nicht mehr weiter kann. Das was ich mal als Krampf in der Wade bezeichnet hat, dehnt sich weiter aus. Ich esse zwar viel Magnesium und trinke auch viel (was sonst nicht möglich war), aber ich komme nicht mehr weiter.

Ich fühle eine Dicke in der Wade, manchmal spüre ich etwas im Fuß, manchmal in der Kniekehle. Ich kann nicht mehr lange stehen (vielleicht 1 Minute) ohne Schmerzen.

Liegen, sitzen und laufen kann ich gut (wenn auch letzteres nicht so normal aussieht). Die Schmerzen habe ich relativ gut in den Griff, aber es muss ein Arzt sich das mal anschauen bzw. anfühlen.

Ich habe das jetzt fast 14 Tage und möchte endlich mal einen Erfolg, eine Verbesserung sehen bzw. spüren. Ich weiß nicht, was da in jener Nacht passiert ist, als das Bein so schmerzte.

Fahrrad fahren war bislang immer noch recht gut möglich. Aber ich möchte das auch nicht verschlimmern. Ich möchte auch wieder ohne Gedanken an einen möglichen Schmerz morgens aufstehen und zur Toilette gehen. Oftmals ist das so dass ich den Hinweg ganz gut schaffe (und auch den Rückweg), aber dann eine unbewusste Bewegung im Fuß mache, welcher dann schmerzt.

Mir ist so etwas noch nie vorgekommen. Wadenkrampf hatte ich immer wieder mal (vielleicht einmal Jahr oder in 1,5 Jahren), aber diesmal muss etwas anderes passiert sein oder es ist das gleiche passiert, nur heftiger als sonst. Ich habe auch in jener Nacht nicht an einem Wadenkrampf gedacht, denn meistens wird man davon wach und kann dann drücken.

Diesmal hatte ich im Traum diesen Schmerz und dachte, das wäre nur ein Traum; dabei war ich wohl halb wach.

Ich habe über 1 Jahr kaum etwas getrunken (nein, nicht wenig, aber auf der Arbeit sehr wenig), abends kann man das schlecht nachholen.

So oft wie jetzt war ich noch nie krank. Das kenne ich gar nicht von mir.

Wenn ich aktuell aufstehe, spüre ich ganz deutlich etwas in der Wade.

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.