Grausame Nacht

So eine Nacht habe ich bislang noch nie erlebt.

Ich bin nach einigen Folgen von Quarks & Co und eine Dokumentation über die Voyager Raumsonde erst eingeschlafen, aber dann bin ich beinahe stündlich aufgewacht und bin als erstes immer zur Toilette gegangen.

Aus dessen Folge habe ich immer wieder mein Bein und Fuß bewegt, was letzteres immer im Bett anfing zu schmerzen. Es war so ein leicht ziehender Schmerz, der einem nicht schlafen ließ. Beim Gehen spüre ich am Fuß auch, in der Höhe des Knöchels etwas, aber zur Innenseite.

Ok, ich habe eh nichts gemacht am Tage, außer Videos und Mittag gegessen, daher war ich auch nicht sonderlich müde. Und wie so am Anfang der letzten Nächte habe ich wieder geschwitzt. Ich schwitze nicht dolle, aber es fühlt sich feucht an. Ich vermute, es hat auch einen Zusammenhang mit dem Bein. Gestern Nacht hatte ich nicht geschwitzt.

Gestern habe ich bestimmt 6 oder 7 Liter Mineralwasser getrunken und musste im Verhältnis dazu wenig auf die Toilette später. Ich muss wohl ein erhebliches Defizit an Wasser im Körper haben. Danach hatte ich auch weniger Schmerzen, aber das ist eine blanke Vermutung, dass es die Lösung sein könnte.

Jetzt am Morgen habe ich auch wieder über 2 Liter Wasser getrunken (Kranberger). Nein, man muss sich dazu auch etwas zwingen.

Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.