Alles beim Alten und neue Probleme Bahn/Firefox/Hallenbad

Eigentlich wollte ich nur mal eben das Backup durchführen für das Upgrade von meiner WordPress Installation, aber der Firefox will die Datei nicht abspeichern. Ich habe keine Ahnung was da im Moment schief läuft. Das Backup-Tool hat bislang immer tatenlos seinen Dienst getan.

Fehlermeldung im Firefox 64.0

Ich kann den Dialog auch nicht umändern auf „Speichern“ weil wenn der Öffnen-Dialog kommt, dann schiebt sich sofort die oben eingefügte Fehlermeldung dazu und wenn ich auf „ok“ klicke, dann schließt sich alles, also auch die Dialogbox für den Speicherndialog.

Ich weiß, ich könnte das Backup-Tool wechseln, aber ob das der Sinn der Sache ist?

Also muss das Backup noch weiter auf sich warten lassen.

Ansonsten ist die Welt wieder alles beim Alten.

Die Deutsche Bahn AG geht ihrem Lieblings-Hobby nach: Züge ausfallen zu lassen und immer die, die ich gerade benutze. Ich habe in diesen Tagen wieder die Spätschicht und folglich fahre ich um 20.13 Uhr zurück nach Essen. Nein, ich durfte gestern nicht, denn der RE2 ist mal wieder ausgefallen. Jetzt heißt der Grund schon wegen Verzögerungen im Betriebsablauf. Irgendwas lässt das Pannen Unternehmen Deutsche Bahn AG immer als  Ausrede einfallen.

Ausfall des RE2 am 02.01.2019 im Flughafenbahnhof Düsseldorf

Also habe ich die langsame S1 um 20.18 Uhr genommen, die auch nur in Einzeltraktion fuhr, statt in Doppeltraktion. Ja die DB muss sparen, also spart man am Komfort. Erst lässt man den Zug ausfallen und dann noch eine Einzeltraktion herumfahren lassen.

Ich hatte es noch im alten Jahr erlebt als ich am Samstag 29.12.2018 mit der Eurobahn, mit dem RE3 ab Essen-Altenessen fahren wollte. Angeblich wegen Verzögerungen im Betriebsablauf würden die Züge um 10.35 Uhr und 11.35 Uhr nach Düsseldorf HBF ausfallen. Später habe ich dann noch auf die Webseite geschaut und gesehen, dass wohl noch weitere Züge ausgefallen sind. Stichwort ist: Personalmangel. Die Eurobahn kämpft seit Jahren schon damit im Ostwestfalennetz, also um Minden, Lübbecke etc.. Hier fallen die im Stundentakt verkehrenden Züge auch zur Schulzeit aus. Ersatzbusse gibt es auch zum Teil nicht. Der Geschäftsführer der Eurobahn musste schon zweimal in einem Jahr beim Zweckverband in Ostwestfalen vorsprechen und erklären warum es bei der Eurobahn nicht funktioniert.

Aber nicht nur die Eurobahn, sondern auch die Nordwestbahn, Abellio und Deutsche Bahn AG haben massive Personalengpässe. Wenn viele sich krank melden, dann ist die Personaldecke so dünn, dass dann tagelange keine Züge fahren. Hier im Ruhrgebiet fuhr einmal der RE11 zwischen Düsseldorf und Kassel am Wochenende nicht. Der RE11 unter der Flagge von der Deutschen Bahn AG. Mittlerweile fährt der RE11 unter Abellio, aber auch die können es nicht besser. Es liegt an der Strecke, die zu störanfällig ist und zu voll.

RE11 von Abellio, die neuen RRX-Fahrzeuge

Bahnfahren ist inzwischen reiner Zufall geworden in Deutschland. Das Ruhrgebiet ist nicht nur davon betroffen; in Gesamtdeutschland ist das der Fall.

Wer Zeit hat, dem kann ich das Drehscheibe Forum Abteilung News ans Herz legen. Dort werden solche Nachrichten von den dortigen Usern veröffentlicht.

Das Schwimmen im Hallenbad Bochum-Hofstede kann man vergessen. Wie Radio Bochum und auch die Stadt Bochum bei ihrer „megatollen“ Wasserwelten Seite mitteilen, hat das Hallenbad Hofstede ein Leck im Schwimmbecken. Erst hat man das Bad wegen Wartungsarbeiten geschlossen; jetzt wird man wieder monatelang an der Reparatur arbeiten. Ich würde schon wetten, dass das Hallenbad in 2019 gar nicht öffnen wird. Wahrscheinlich muss der Reparaturauftrag auch erst einmal europaweit ausgeschrieben werden und dann geht die Handwerkerfirma wieder pleite (die Stadt wollte ja das billigste vom billigem nehmen) und dann geht die Ausschreibung von neuem los und so weiter.

Ich habe das beim Freibad Essen-Kettwig auch gesehen, wo man für eine einfache Reparatur der Rohrleitung auch über ein Jahr brauchte.

In Essen-Borbeck im dortigen Hallenbad (das eigentlich mehr Abbruchreif ist als der Normalbetrieb zugelassen), gab es auch ein Problem mit der Wasserleitung. Erst sollte es Mitte November geöffnet werden, später verlegte man es auf Anfang Dezember 2018.

Es bleibt auch in 2019 alles beim Alten. Wer hätte das gedacht? Eigentlich wird alles von Jahr zu Jahr schlimmer. Nein, ich bin kein Berufspessimist. Aber eine Verbesserung der Lage wäre es, die alten verkrusteten Führungen bei den Verkehrsunternehmen und in den Stadtverwaltungen aufzubrechen, aber das wird so schnell auch nicht passieren.

Ich habe die blanke Vermutung, dass der RE2 (Düsseldorf-Münster) jetzt heute und morgen auch um 20.13 Uhr ausfallen wird. Ich denke mir, das wird so sicher sein, wie das Amen in der Kirche.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.