Noch ist die Kälte auszuhalten

Heute Morgen habe ich das Haus um 5.20 Uhr verlassen, gefühlt war es aber nicht so arg kalt. Da der erste Teil mit dem Rad direkt nach der Wohnungstür quasi eine kleine Abfahrt beinhaltet, kommt unwillkürlich die kalte Luft einen entgegen. Man wird direkt mit der Kälte konfrontiert. Ich habe auch erstmals meine Handschuhe angezogen.

Für viele waren +5 Grad ohne Handschuhe Fahrrad zu fahren schon saumäßig kalt (da fahre ich noch ohne) – man wird schon da mit Sprüchen „nur die Harten kommen in den Garten“ abserviert, sind -5 Grad natürlich ein anderes Kaliber. +5 Grad und Regen ist natürlich unangenehm, auch gefühlt kühl, aber kalt ist das wirklich noch nicht. Jetzt bei -5 Grad ist das wirklich etwas anderes.

Als Fahrradfahrer ziehe ich den Zwiebelscheibenlook an. Das ist nicht besonders schön, weil die Farben dann wild durcheinander irgendwo durchscheinen, aber funktionell ist das sehr gut. Heute nur als Beispiel trug ich eine 3/4 Hose unterhalb meiner langen Tight, zwei T-Shirts, ein dünnes Langarmshirt und ein dickes Langarmshirt (beinahe wie ein Pullover) und darüber meine dünne Regenjacke. Auch wenn die Regenjacke dünn ist, sie ist so dick, dass sie die Luft vorne vom Körper abhält. Im Gegensatz zu früheren Nicht-Fahrradzeiten friere ich erstaunlich wenig. Einzig alleine trage ich immer noch die ganz kurzen Socken in den Schuhen. Aber die Füße sind ja ständig in Bewegung auch wenn von vorne der Wind rein weht.

Ehrlich: Ich fahre sehr ungern mit Handschuhe Fahrrad. Auch wenn ich die Bremshebel gut bedienen kann und wenn sie gegen die Kälte schützen, so finde ich das sehr unangenehm. Ich bin immer froh, wenn die Jahreszeit deswegen ein Ende hat. Ich hatte als Jugendlicher mal welche, mit denen konnte man so gut wie gar nichts bedienen, mit meinen jetzigen ist das besser, aber wie gesagt, ich finde Handschuhe unangenehm.

Mir geht es auch darum, dass ich kaum schwitze, eigentlich gar nicht. Schwitzen kann man auf dem Rad im Sommer, aber in der kühlen Jahreszeit unangebracht. Vom Joggen kenne ich die Regel, dass man sich eher unterkühlt anziehen soll, anstatt zu warm und dann massiv schwitzt.

Auf dem Rückweg war ich endlich bei der Sparkasse, um die Überweisung für die neue Bahncard auf dem Weg zu bringen. Die Bahncard, falls jemand meinen Text aus dem Ausland übersetzen lässt, ist eine Rabattkarte auf den Fahrpreis bei der Deutschen Bahn AG. Ich habe seit etlichen Jahren die Bahncard 25. Ich bekomme hier mind. 25% Ermäßigung. Manchmal in Kombination auch mehr, aber ich glaube, das hatte man abgeschafft. Für 2019 habe ich nun 78 Euro gezahlt. Ich habe da noch so eine Reiseversicherung mit drin. Die Bahncard ist nicht übertragbar.

Für meine Fahrt nach Rostock gestern habe ich 32 Euro gezahlt. Bei den rund 22 Euro Sparpreis kommt die Fahrradkarte 6 Euro und die Sitzplatzreservierung 4,50 Euro hinzu. Ich möchte nicht von Gelsenkirchen bis Rostock womöglich noch stehen. Dazu ist die Fahrt zu lange und die 4,50 Euro tun nicht weh.

Nach Brüssel mit dem Rad kostete die Fahrradkarte in 2018 9 Euro. Da bin ich nur in deutschen Nahverkehrszügen gefahren (ICE 3 und Thalys haben keine Fahrradbeförderung). Außerdem fand ich es doch romantischer und witziger. Es ist die klassische Strecke von Essen nach Aachen, um dann in den L-Train nach Welkenraedt zu fahren und dann in den belgischen Intercity nach Brüssel. Der belgische Intercity hat kein Fahrradabteil. Man stellt es im letzten Wagen einfach ab und auf der IC Linie 01 von Eupen nach Oostende fahren so viele Wagen mit (gefühlt mehr als bei den deutschen IC), da ist für das Rad immer ein Platz vorhanden.

Mein Fahrrad im belgischen Intercity

Zu Hause habe ich eine Antwort von Sparkasse bezüglich der Mastercard bekommen. Alles ganz gut. Nur die Tatsache, dass dieser Hinweis auf irgendeinen Kontoauszug stand, fand ich doch traurig. Wenn ich Kontoauszüge bekomme, dann schaue ich auf den Geldbetrag, aber nicht was sonst noch so passiert. Na ja. Diesen Identifikationscode hatte ich ja gestern beantragt. Sollte dann bald kommen. Die Fahrkarte ist ja eh gekauft.

Interessant fand ich nur, dass dann am Abend eine Meldung von der Mastercard gelesen hatte, genau mit diesen neuen Verfahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.