NB´92 Oberhausen

Dies ist meine alte Webseite über den Verein NB Oberhausen aus dem Jahre 2008. Sehen Sie mir nach, wenn sie technisch und vom Stand der Daten nicht mehr dem neuesten Stand entspricht.

Der Oberhausener Verein wurde im Jahre 1992 mit zwei Damenmannschaften, die in der Kreisliga spielten, gegründet. Erste Trainerin war schon hier Julia Gajewski. 2002 erfolgte der Aufstieg der 1. Mannschaft in die 1. Bundesliga, in der man bis dato ohne Unterbrechung spielte. Erst in der Saison 2015/2016 stieg man aus der ersten Liga ab und startet zugleich einen Neuanfang in der Regionalliga West. Aus der zweiten Mannschaft wird somit die erste.

Der Verein hatte weitere 4 Unterabteilungen, einige Jahrgangsstufen bis U10, eine Herrenmannschaft (Kreisliga) und eine Hobbymannschaft.

Spielorte

Anfangs spielte man noch in der Halle Ost, an der Hunsrückstraße. Später zog man in die Willy-Jürissen Halle in der Stadtmitte um. Am 06.12.2008 spielte man probeweise in der Willy-Jürissen Halle gegen den BC Marburg (69:62 für NB Oberhausen), ehe man ab der Saison 2009/2010 dort immer spielte. Mit dem Rückzug in die Regionalliga kehrt man als erste Mannschaft in die Halle Ost zurück. (der weitere Text stammt noch von der Origialwebseite)

Halle Ost im Jahre 2016

Der erste Spielort war das Bertha von Sutter-Gymnasium. Danach wurde in die seit 1964 bestehende Halle Ost an der Hunsrückstrasse gewechselt. Diese Halle ist ein kleines kombiniertes eigenständiges Sportzentrum im Oberhausener Osten. Es beherbergt noch ein Hallenbad und eine Sporthalle, die mit 600 Zuschauern Fassungsvermögen langsam aber sicher etwas zu klein für den wachsenen Oberhausener Verein wird.

Überlegungen in eine neue Halle umzuziehen (z. B. Willy-Jurissen-Halle) sind gegeben, da der Verein nur eine Karenzzeit von der Deutschen Basketball Liga der Damen (kurz DBBL) erhalten hat. Grund sind die engen Platzverhälnisse, die der DBBL nicht gerne sieht.

Erreichen kann man die Halle Ost mit dem ÖPNV folgendermaßen:

Die Saisonübersichten