Sind unsere Ansprüche zu hoch?

Die angeblich hohen Ansprüche in Sachen Partnerschaft sind schon hoch genug, aber darum soll es hier nicht gehen.

Schon nach einem Monat sind an meinem Fahrrad die Bremsen total abgefahren. Ich habe gestern versucht, sie zu wechseln. Neue Bremsbeläge hatte ich mir im Handel vor einer Woche gekauft.

Wenn man den Youtube-Videos glauben darf, kann geht das alles in 10 Minuten und wie von selbst. Bremsklötze entnehmen, wieder rein tun und dann hier etwas einstellen und schwupps ist man fertig.

Ich habe das an meinem Rad, aber nicht geschafft. Entweder ist ein Bremsbelag zu weit vom Rad entfernt oder der andere klebt förmlich daran. Und so ging das nun seit Stunden. Nach fast drei Stunden habe ich es aufgegeben. Irgendwie schaffe ich das nicht, die Bremse so einzustellen. Ich habe zwar die Kabelbinder benutzt, damit zwischen Bremsbelag und Felge ein Abstand herrscht, aber irgendwie scheine ich da auch da etwas falsch zu machen.

Ich glaube, in den Youtube-Videos, aber auch in vielen Büchern wird vieles nicht gesagt. Vieles wird verschwiegen, weil die Leute, die das schreiben, eher Vollprofis sind und das schon jahrelang machen und das vielleicht auch noch Tag für Tag und natürlich auch ein gewisses Händchen dafür haben.

Ich bin auch täglich am PC, schreibe meine Webseiten in HTML5 und CSS3, aber das schon sehr vielen Jahren. Für mich ist das Gewohnheit. Ich weiß, worauf ich zu achten habe.

Viele schlagen sich die Hände über den Kopf zusammen, wenn sie mein Englisch sehen. Leider habe ich hier kein Talent für diese Sprache. Das Französische ist viel einfacher, strukturierter für mich.Wenn ich mein Rad gleich zum Fahrradhändler bringe und der es dann in Ordnung bringen lässt, werden viele sagen: „Wie kann man nur so blöd sind und es nicht selber machen? Ist doch viel schöner.“Und ich sage: „Warum schaffen es so viele Leute nicht, eine Festplatte mal eben zu wechseln? Ist doch so einfach“. Es ist auch einfach, aber leider muss dafür auch Erfahrung sammeln, Geduld und ein gewisses Händchen haben und da ich mein Rad in der nächsten Woche für meinen Urlaub brauche. Ich denke, jetzt werden wohl viele ihr Rad auch reparieren lassen, wegen der Sommerzeit, werde ich dafür jetzt etwas länger in Zeit in Anspruch nehmen. Am Samstag werde ich es dann abholen können. Anders ginge es arbeitszeitlich auch nicht. Vielleicht muss ich mir wieder etwas vom Händler anhören müssen, dass das Rad aus seiner Sicht nicht seinen Qualitätsansprüchen genügt. Vielleicht waren 439 Euro tatsächlich für ein Rad zu billig, aber halt noch teurer als mein Vorgängermodell, das nur 120 Euro gekostet hatte. Aber wer garantiert mir, dass das 800 Euro teure Modell nicht ähnliche Macken haben könnte? Ich habe immer den Bammel davor, sehr viel Geld für etwas auszugeben, was dann ähnlich viele Probleme bereiten könnte, wie ein nur so ein halb zu teures Modell.

Mit der Überschrift „Sind unsere Ansprüche zu hoch?“ meinte ich, dass wir uns uns die Falle begeben könnten, alles können zu müssen, was uns das Internet, Bücher, Zeitschriften suggerieren wollen?

Ein Mensch, der sehr gut Fahrrad repariert oder Schränke zusammen nagelt, kann vielleicht nicht gut kochen oder Sprachen sprechen.

Ich habe ein Talent für Sprachen, aber halt nicht für alle.

Sollte man das nicht akzeptieren?

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.