Wie mache ich was: Heute: Löschen von Cookies / Cache

Neben dem Hinzufügen des Add-ins von gestern geht es heute um das Löschen vom Cache / Cookies, wenn zum Beispiel eine Seite nicht aufrufbar ist.

Die Grundvoraussetzung ist das Beherrschen von den Begriffen: Rechts, links, oben, unten (ich weiß, das sollte sehr einfach sein, aber die linke Ecke einer Anwendung sehen viele nicht sofort – ich weiß nicht wohin man schaut)

Die meisten Browsereinstellungen sind so, dass der Anwender alles speichert. Das ist am Tage nützlich, aber danach sollten man den Cache löschen. Im Internet Explorer, Edge und Chrome gibt es diese Einstellung leider nicht. Aber im Firefox. Ich habe hier Version 74.0.

Rechts oben auf die drei Striche gehen -> Einstellungen (Zahnradsymbol) -> Datenschutz & Sicherheit -> (herunter scrollen) Cookies & Website-Daten -> Button: Daten entfernen.

Wenn man die Daten nach dem Beenden vom Firefox löschen möchte:

Harken in: Cookies und Website-Daten beim Beenden von Firefox löschen

Weiter nach unten scrollen zur Chronik:

Diese Einstellungen empfinde ich als ideal:

Bei: Die Chronik löschen wenn Firefox geschlossen wird -> Einstellungen

So habe ich meinen Firefox eingestellt.

Beim Internet Explorer rechts oben auf das Zahnrad gehen (beim Smiley)

Zahnrad -> Safety (Sicherheit) -> Browsereinstellungen (erster Eintrag) und dann alles löschen.

Leute, die sich mit Tastenkombinationen auskennen: STRG + Shift -> Entf drücken.

Was ganz wichtig ist:

Geduldig sein!!!

Ich erlebe immer wieder am Telefon, wie ungeduldig Leute sind. Es muss immer alles super schnell gehen und dann habe ich den Eindruck schauen sie überall hin und wissen nicht wo was ist.

Man muss nicht alles wissen. Aber beim Internet Explorer immer nach einem Smiley suchen. Smiley = Zahnrad = Browser cache löschen = Anzeige der Webseite kommt wieder. Wenn kein Smiley vorhanden ist, dann verwenden Sie den Edge oder den Google Chrome. Ich denke, alle wissen wie ein Smiley aussieht.

Einmal tief einatmen und ausatmen und dann schauen.

Ich versuche hier mal in meist unregelmäßigen Abständen, so einfache Sachen zu dokumentieren, die mir in meiner täglichen Praxis vorkommen und gerade jetzt in Corona-Zeiten wo alle Büroangestellten, die sich bisher mit Kollegen vielleicht noch behelfen konnten, nun im HomeOffice sind.

Im HomeOffice muss man diese Sachen wissen. Natürlich kann man den Helpdesk anrufen und fragen, aber jeder dieser Fragen könnte ein Gespräch mit meinem anderen Kollegen blockieren, der ein ernsthaftes Problem hat.

Ich muss es auch ehrlich sagen: Warten Sie im allgemeinen nicht zu lange mit ihren IT-Problemen. In meinem Alltag habe ich sehr oft den Eindruck, das Probleme verschleppt werden. Das heißt: Wenn man zweiten Tag das Problem immer noch besteht, dann anrufen. Die meisten, so mein Eindruck, warten zum Teil Wochen bis sich das Problem von selbst löst (manchmal ja, oft nein) und erst einen Tag vor einer Frist dann wird angerufen und dann muss alles total eilig sein, dann muss man Wunder vollbringen (am besten mit dem Zauberstab arbeiten), dann ist das Problem das Wichtigste der Welt, dann steht der Weltuntergang wieder bevor und ist schlimmer als Corona, Ebola, Meteoriteneinschlag, Klimawandel, Sonne Roter Rieser (alles Peanuts als das eigene IT-Problem).

Das ist für uns in der IT kein schönes Erlebnis, so etwas jeden Tag zu hören.

Oder Probleme mit Kopfhörern müssen innerhalb von fünf Minuten gelöst werden, weil in fünf Minuten ist eine wichtige Skype-Konferenz. Gerade Ton-Probleme sind schwierige Probleme, die man nicht so einfach lösen kann.

Wichtig ist auch im HomeOffice: Testen Sie ihre Geräte VOR dem Einsatz und mit VOR meine ich einen oder zwei Tage und nicht erst 5 Minuten vor einem Termin.

Das gilt auch für alles andere, wenn ein Onlinemeeting, was Online Präsentationen angeht.

Denken Sie sind jetzt im HomeOffice und denken Sie immer: Sie können das.

Nein, ich habe nichts mit IT vor meiner jetztigen Tätigkeit zu tun gehabt. Ich bin ausgebildeter Bürokaufmann. Ich dürfte das auch nicht können, aber ich habe mir das in Ruhe selbstständig im Laufe der sehr vielen Jahre angeeignet. In solchen Dingen habe ich auch eine Engelsgeduld und das Interesse so etwas heraus zu finden und auszuprobieren.

Dieser Beitrag wurde unter Corona, How to abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.