Totes Pferd reiten: Absteigen bevor es zu spät ist

Ich würde mal sagen bis zu 98 % der Deutschen denken so bzw. denken nicht so, dass man absteigen soll. Der heutige Tag hat es auch wieder bewiesen. Auf das Altbewährte wird gesetzt, wenn es mit dem Neuem irgendwie nicht funktioniert, dann ist das der Allerletztescheiß. Die Rede ist in meinem Fall von Skype und Teams.

Ich habe noch gestern geschaut. Vom Rheinwerk Verlag wird es zwei Bücher dazu geben und auch der MITP-Verlag hat inzwischen eins rausgebracht. Teams ist nicht schlechter oder besser als es vielleicht Lync (Vorgänger von Skype for Business).

Microsoft will die Oberfläche von MS Office auch wieder verändern. Seit der Version 2007 ist jetzige Oberfläche in Benutzung.

Als Gnome 3.0 heraus kam, was war da ein Aufschrei in der Linux-Gemeinde. All die sich mit der alten Oberfläche immer noch anfreunden können, können ja Mate benutzen.

Ich frage mich, warum man beim Auto nicht die Servolenkung wieder heraus nimmt. Mein alter Nissan Micra, da muss man noch ordentlich kurbeln, wenn man wenden wollte.

Vielleicht sollte man wieder operieren wie vor 100 Jahren. Ach nein, die heutige Technik ist da sehr sinnvoll – das möchte keiner missen, aber bei neueren Anwendungen macht man ein riesiges Theater. Wenn Microsoft eine neues Windows heraus bringt, so muss es von der Optik genauso aussehen wie Windows 3.1.

Persönlich finde ich MS Teams für sehr gelungen. Es ist bedeutend leistungsfähiger als noch Skype. Es vereint vieles miteinander. Klar über die Funktionsweise kann man streiten, wo sich welcher Knopf befindet, was man wie anwenden kann, aber ich finde es ist die richtige Richtung.

Derweil bin ich weiter am Ausräumen hier in meiner Wohnung. Einige Teile sind schon ziemlich aufgeräumt.

Gerade habe ich etwas traurig erfahren, dass ein Pärchen, ungefähr mein Alter oder etwas jünger wohl hier auszieht. Ich finde das schade. Sie waren sehr sympathisch. Na ja bis ich es schaffe, werden noch etliche Monate vergehen.

Das größte Sorgenkind ist der Keller. Da hatte ich beim Abmontieren der Schränke damals vieles gelagert und es liegt immer noch da. Da muss mal der Sperrmüll kommen – vielleicht ab Mitte September, wenn ich die zwei Wochen Urlaub habe. Hoffentlich ist es dann nicht so heiß, dass es wiederum unerträglich ist, die schweren Bretter zu transportieren.

Mein erstes Ziel ist es auf jeden Fall, die Wohnung zu endmüllen. Nein, so schlimm wie es klingen mag, ist es nicht, aber es sammelt sich halt viel an und bei 89qm und als Single räumt man halt nicht immer sofort alles weg.

Meistens mache ich etwas vor der Arbeit im Homeoffice und danach noch etwas. Zum Schwimmen gehen komme ich derzeit nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Informatik, Vorsicht! Meinung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.