Schon um 7 Uhr voll bei der EBE / Apache Cassandra Tücke

21. Oktober 2020 Aus Von elsenorweb

Ich war heute Morgen bei Regenwetter bei der EBE, auf dem Recyclinghof hier in Essen an der Lierfeldstraße und sie standen schon vor dem Eingangshaus, wo jemand die Waren sich anschaut und beurteilt, ob man etwas zahlen muss oder nicht und dem Eingangstor. Ich spreche von 7.05 Uhr. Normalerweise stehen da 2 Fahrzeuge noch vor einem. Absoluter Wahnsinn. Es gibt zwei Fahrspuren. Auf der rechten traut sich irgendwie niemand, obwohl am Ende das Reißverschlussverfahren gilt und es gilt die Straßenverkehrsordnung auf dem Platz.

99,9 % der Autofahrer kennen das Reißverschlussverfahren nicht (mehr). Ich habe hier schon sehr viele Beschimpfungen gesehen. Die Schlange wäre kürzer bzw. ausgeglichener, wenn Autofahrer die beiden Fahrspuren nehmen würden. Nein, vielen ist lieber, dass man sich gegenseitig beschimpft. Der Deutsche steht nun mal ordentlich brav 5 Stunden in einer Reihe, als lieber die zweite Reihe zu benutzen, die einem einen Zeitvorteil bringen würde. Ich habe schon mit einem Nachbar über das Verfahren besprochen und der versteht das auch nicht und auch die Mitarbeiter vom Recyclinghof verstehen die vielen Autofahrer nicht, die nicht die zweite Fahrspur benutzen.

Ich frage mich: Wir sprechen andauernd vom Einhalten der Coronaregeln, aber die Regeln der Straßenverkehrsordnung kennen wohl die wenigsten mehr – oder wollen sie nicht mehr wissen? Ich weiß nicht, wie oft Auto-, LKW-Fahrer nicht 1,50 Meter Überholabstand einhalten können.

Auf dem Hinweg gab es da eine Situation. Ein Kleinlaster hat eine Gruppe von Erwachsenen an der Ausfahrt vom Kreisverkehr vorbei gelassen. Der Kleinlaster fuhr ganz ruhig. Der SUV dahinter musste hinter dem Kleinlaster eine Vollbremsung machen und man sah, dass der vordere Bereich des SUV’s auf der nassen Fahrbahn nach rechts ausrutschte. Der SUV-Fahrer hatte es wohl sehr eilig. Ich sah noch, wie der SUV-Fahrer ganz dicht hinter dem Kleinlaster her fuhr.

Morgens und abends im Berufsverkehr wird man sehr oft von Autofahrern als Radfahrer beschimpft. Alle haben es immer megaeilig und da gilt dann die Straßenverkehrsordnung natürlich nicht mehr. Vielleicht sollte man diese zwischen 7 und 9 und 16 und 18 Uhr außer Kraft setzen, damit alle Verkehrsteilnehmer ganz schnell rasen können.

………………………

Eine neue Tücke, die ich mir noch nicht bewusst war. Die Datenbank Apache Cassandra überschreibt ohne zu Fragen einfach Werte. Ich hatte eine neue Datenbank erstellt, mit zwei Tabellen.

Ich dokumentiere gerade jetzt in Lockdown-Zeiten was ich so eingekauft habe bzw. die Beträge. Ich habe noch Tabelle 1 drin und die Datenbank hat rigoros, den schon eingegebenen Index 1 überschrieben – ohne Nachfrage.

Index 1 sollte eigentlich in die andere Tabelle rein mit diesem Text. Hier stand bei „1“ schon ein anderer Text,

Ob es in anderen Datenbanksystemen auch so ist, müsste man mal ausprobieren, in dem man zwei Testtabellen erstellt.

……………………….

Diesen Eintrag beende ich dann mal. Ich habe gestern eine Beschwerde erhalten, dass mein gestriger Eintrag zu lang zum Lesen wäre. Ich möchte ja nicht Leute von deren Arbeit abhalten ;-).