Peinlich, peinlich, peinlich

8. November 2020 Aus Von elsenorweb

Joe Biden ist wohl nun Präsident der USA. Es hat wohl sehr lange gedauert bis alle Stimmen ausgezählt worden sind.

Wir müssen mal schauen, den so hoch gehypten neuen US-Präsidenten, ob er auch wieder der Heilbringer sein wird, wird wie Barack Obama. Vielleicht sollte man Joe Biden schon einmal den Friedensnobelpreis überreichen, wie man es bei Barack Obama gemacht hat. Dann kann Joe Biden den nächsten Krieg anfangen.

Joe Biden ist 77 Jahre alt, Konrad Adenauer war 73 Jahre alt als er 1949 Bundeskanzler wurde. Selbst Donald Trump ist 73 Jahre alt.

Also, wenn man jetzt hochrechnet bei Joe Biden. Mit 81 Jahren wird er die erste Amtsperiode „überstanden“ haben und dann mit 85 scheidet er aus. Klar mit 85 Jahren wird man noch topfit sein, so wie ein 40-jähriger.

Ich bin mal gespannt, ob Herr Biden sich auch mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-Un persönlich treffen wird, so wie es Donald Trump am 12.06.2018 in Singapur tat. Hier ist anzumerken, dass Donald Trump der erste US-Präsident war, der sich mit einem nordkoreanischen Staatschef traf.

Ich bin mal gespannt, ob man bei Herr Biden auch alles erfahren wird, was er so gemacht hat, im Laufe des Tages. Bei Donald Trump haben sich die deutschen Medien nur alles erdenklich negative gefunden, was zwischenzeitlich lustig war. Ja, die deutschen Medien können einen sehr langem Atem haben. Dann wird wohl Herr Biden nur noch positiv dargestellt, selbst wenn Herr Biden, die Atombombe zünden würde, wäre das aus deutscher Sicht sehr positiv.

Herr Trump hat keinen Krieg angefangen. Ich wüsste zumindest keinen. Das war bei Barack Obama, als auch bei Herr Biden wird es wohl nicht anders sein. Natürlich nicht sofort, aber wenn er auch seinen Friedensnobelpreis erhalten hat, wird er wieder einen anfangen.

Ob ich für Donald Trump bin? Eigentlich schon. Ich hatte die Hoffnung mit klugen Anfeindungen dem Gegner ein Geschäft zu unterschlagen, dass er statt die Waffen, den Füllfederhalter zückt und dass man im Austausch bleibt (natürlich mit Geschäften), aber halt friedlich. Donald Trump hatte dafür ein Händchen.

Aber Geschäfte machen ist in Deutschland in höchsten Maßen unmoralisch. Krieg ist schon besser? Ich finde, dann sollten sich die aber Milliarden von Dollars um die Ohren werfen, das ist immer noch besser als Menschen direkt umzubringen. Was haben die Kriege in Afghanistan oder im Irak gebracht?

Natürlich wurde das in Deutschland nicht so gesehen. Dann wird man ab sofort Herrn Biden jeden Tag Lobhuldigungen aussprechen.

Es gibt für Donald Trump noch einen Strohhalm. Die Auszählungen sollen in dem US-Bundesstaat Georgia noch einmal vonstattengehen – nach meinen letzten Informationen. Ich habe das in den letzten Tagen nicht so verfolgt. Ich war froh gewesen, dass Corona mal nicht das Dauerthema war in den obersten Schlagzeilen. Aber da jetzt aus deutscher Sicht alles seinen normalen Gang wieder gehen wird, wird Corona jetzt das Top-Thema sein.

Man munkelt, dass man unter Joe Biden eine härtere Internetzensur bei YouTube stattfinden wird. Aber die Deutschen begrüßen das ja. Zensur wünschen sich die meisten wieder zurück. Es wird ja nicht Zensur genannt, sondern Regulierung (ist im Prinzip das Gleiche).

Werden dann die USA TTIP wieder anfangen? Donald Trump ist ja ausgestiegen.

Wenn Joe Biden TTIP sehr mag, dann müssen das die Deutschen auch sehr mögen – ist die logische Konsquenz.