Sport ist Mord

10. April 2021 Aus Von elsenorweb

Heute wieder im Lockdown nur zweimal im Supermarkt, aber ansonsten nur zu Hause herum gesessen. Das Wetter ist auch nicht das Beste.Dauerregen – morgen wahrscheinlich auch wieder. Danach gehen die Temperaturen wieder zurück auf 0 Grad. Also Frühling sieht anders aus. Ich hatte ja die Hoffnung, wenn es warm werden würde, dass man schon einmal im See schwimmen gehen könnte, aber davon ist man sehr weit entfernt.

Die Hallenbäder sind natürlich immer noch geschlossen. Ich mache mir da keine Hoffnung mehr. Die meisten unserer Regierungspolitiker sind alles andere als schlank. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Herr Altmaier schwimmen gehen würde, wenn es möglich wäre. Da ich vermute, dass sie es nicht machen, so sehen sie Hallenbäder als reine Freizeiteinrichtungen an und nichts lebensnotwendiges.

Die DLRG mahnt schon jetzt an, dass durch die Hallenbadschließung der Nichtschwimmer dramatisch ansteigen wird. Nicht einmal die Rettungsschwimmer dürften einmal in der Wochen trainieren. Nur Leistungsschwimmer dürfen im Wasser trainieren. Das ist wie im Fußball, die Profis haben mehr Rechte. Die breite Masse muss brav zu Hause bleiben.

Derweil brechen sehr viele Landesverbände im Amateurfussball und ich denke auch in anderen Sportarten die Spielsaisons ab. Essener Amateursportvereine haben gerade einmal 7 oder 8 Spieltage in der Hinrunde absolviert. Die Rückrunde wurde noch gar nicht angefangen. Da es wohl weitere Maßnahmen bis Ende April geben wird, kann kein Verband alle Spiele mehr nachholen.

Ende April / Anfang Mai werden nur noch wenige aufmachen, wenn sie es dürfen, denn viele werden wohl Pleite gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es noch einmal Geld geben wird. Das gleiche gilt auch für viele Einzelhändler.

Ich vermute aber, die Geschäfte werden wohl erst Mitte Mai / Ende Mai öffnen. Ich hoffe, das Wetter hat sich dann endlich vom gefühlten Dauerwinter verabschiedet und man kann dann endlich draußen schwimmen. Ich kann mir aber vorstellen, dass wohl sehr viele Badeseen abgesperrt werden (denn wir haben ja eine Pandemie und da darf man keinen Sport machen). Verweis, ob in diesem Jahr wieder Freibäder öffnen werden. Ich weiß, für viele, die nur einmal im Jahr bei +30 Grad schwimmen gehen, nebensächlich, aber es gibt Menschen, die sehr gerne schwimmen, die sehr gerne die Kacheln im Schwimmbecken zählen. Ich bin kein Jogger.

Die neuen geplanten Maßnahmen von Frau Merkel scheint auch die Presse widerstandslos hinzunehmen. Keine negativen Kommentare, nichts. Anscheinend ist die gesamte öffentliche Medienlandschaft der Meinung, dass wir unbedingt eine Ausgangssperre bräuchten. Die Presse und die Ministerpräsidenten scheinen die geplanten Änderungen des Infektionsschutzgesetz widerstandslos hinzunehmen. Schade. Aber anscheinend kann man sich als Bürger auf niemanden mehr öffentlich verlassen.

Vielleicht sollte man auch eine Ausgangssperre von 0 bis 23.59 Uhr und 59 Sekunden für die nächsten 100 Jahre oder nein noch besser 1000 Jahre machen. Dann ist man ja auf der sichereren Seite. Gesamt-Deutschland nickt alles ab. Schade. Sehr schade.

Es soll sich niemand beklagen, wenn in Deutschland sich wieder die Staatsform ändert (also keine Demokratie).

Das einzige was die Medien interessiert, ist der Tod von Prinz Philipp.