Immer kürzer und immer schneller

17. November 2021 Aus Von elsenorweb

Vielleicht bin ich auch in diesem Punkt mittlerweile zu alt und entspringe einer anderen Generation

In meinen eigenen Youtube-Videos da ist die normale Präsentationsdauer um die 10 Minuten und immer öfters länger.

Ich folge hier einen Kanal seit etlichen Jahren, dessen Videos zwischen 25 und 50 Minuten dauern. Der Kanalbesitzer hatte mal in einem seiner ganz kurzen Videos genannt, dass das menschliche Gehirn eigentlich keine Anlage hat, um sehr kurze Sachen zu behalten.

Eine Followin bei LinkedIn hat mir mal geschrieben, ob ich meine Blogeinträge nicht noch kürzer schreiben solle. Das war vor einem Jahr oder etwas länger?

Ich sehe, dass viele Onlineplattformen immer kürzere Formate herausbringen. Dann müssten wir doch alle wieder verstärkt auf die „gute“ alte SMS zurückgreifen, die nur 160 Zeichen hatte. Twitter hatte mal 140 Zeichen gehabt, seit 2017 sind es 280 Zeichen. Ich weiß noch als Twitter mit 140 Zeichen anfing. Da ging ein Aufschrei, weil das so wenig wäre. Aber das wäre doch der heutige Zeitgeist. Alles noch kürzer zu haben und noch mehr Überflutung von Informationen.

Die Menschen fühlen sich immer so gestresst und sie meinen, es würde die Zeit immer mehr stressen, aber wenn solche Formate will wie zum Beispiel Youtube Shorts, Instagram Storys oder Instagram Reels. Mir kommen diese Formate vor, wie damals bei Herzblatt in der ARD, wo die Kandidaten dem möglichen Traumkandidaten mit kurzen knackigen Sätzen überzeugten wollten.

Das witzige ist doch: Der Traumpartner soll einem langem Sex geben, lange, tiefgründige Gespräche haben und natürlich auch möglichst lange an der Seite verweilen und natürlich möchte jeder lange leben.

Aber alles andere soll kurz sein und am besten noch kürzer: Internetvideos, Blogs, Autofahrten, IT-Support, Anschreiben oder nur der Lebenslauf – kurz und knackig -> gilt auch für Tickets im IT-Support und so weiter. Niemand hat mehr so die Geduld für langatmige, tiefergründige Sachen.

Ich habe in 2 Minuten Youtube-Videos überhaupt nichts gelernt.

Meine Telefonate im IT-Support bewegen sich zwischen 30 und 60 Minuten und manchmal auch länger. Ich falle hier aus der Reihe und ich habe so manchen dran, der sagt: „Endlich jemand der sich Zeit für das Anliegen nimmt“.

Ich schaue mir gerne die Videos vom zum erst genannten Youtuber an und so manches Livestreaming breche ich ab, wenn ich merke, dass wie wild geschnitten wird oder mit der Kamera herum rumgefuchtelt wird. Ich habe zwei Livestreams von zwei verschiedenen Planespotting Plattformen am gleichen Flughafen (in Los Angeles) geschaut (nicht gleichzeitig). Der eine Kanals rennt jedem Flugzeug hinterher (Start und Landung) und der andere filmt schon einmal länger ein stehendes Flugzeug, welches sich auf dem Vorfeld (Apron) startklar macht und lässt die eine oder andere landende oder startende Maschine sausen.

Ich hoffe, dass ich es noch erleben werde, dass der Zeitgeist erkennt, dass immer kürzer und immer schneller auf Dauer nichts bringt und sich auf langatmigere Sachen konzentriert.