China hat ein Punktesystem, in Europa 2G/3G

18. November 2021 Aus Von elsenorweb

Wie man das System auch nennt, beides führt in den gleichen Erfolg, die systematische Einteilung von Menschenkategorieren und deren öffentliche Teilhabe am öffentlichen Leben.

Wir Deutschen werfen immer vorwurfsvoll unsere Blicke in das chinesische System, aber wir teilen auch Menschen ein, was sie im öffentlichen Leben machen dürfen oder nicht (auch andere Länder gehen so vor). Bei uns versucht man es noch ohne große Technik, sondern noch mit altmodischen Methoden, während in China wohl überall Kameras an jeder Straßenecke hängen.

Da niemand in Österreich und Deutschland massenhaft auf die Straßen geht und dagegen protestiert, so sind die Bewohner dieser beider Nationen sich wohl einig, dass es das beste System ist. Das System der Angst ist voll und ganz aufgegangen.

Wenn das jetzt so schlimm ist, warum gab es bei der Hong Kong Grippe auch keinerlei solcher Maßnahmen? Oder war der Zweite Weltkrieg und dessen deutschen Staat noch so in Erinnerung im Großteil der Menschen, dass es dann zu Aufständen gekommen wäre? Jetzt wo 1933 / 1945 doch schon so lange her ist, da versucht man es erneut? Anscheinend glückt der Versuch ständig, Menschen in zwei Lager zu bringen.

Ich hatte ja schon geschrieben: Der Deutsche braucht sehr lange zu begreifen, was Freiheit ist.

Heute mal ein sehr kurzer und hoffentlich einprägsamer Artikel, der vielleicht zum Nachdenken anregt, wenn die Leute dazu noch bereit sind.

Vielleicht ist das was ich gestern über die ständige Verknappung von Informationen auch gemacht, weil die Menschen wollen nichts mehr tiefgründiges, sie wollen nicht mehr nachdenken (oder sie sollen nicht mehr nachdenken – wer nachdenkt, der könnte ja die Zusammenhänge verstehen und das will die Politik / die Medien nicht mehr. So ein Volk, das nicht mehr die Zusammenhänge kennt, das Interesse an Wissenschaft immer weiter absinken lässt, lässt sich auch leichter Angst machen (-> was Herr Lauterbach, Herr Drosten ständig verlautbaren) und lässt sich auch leichter in zwei Lager bringen, die sich gegenseitig anfeinden -> Asterix Bände da wird das ständig thematisiert -> wenn das gallische Dorf sich selber bekämpft oder an den Band: „der Graben“, wo ein Dorf von einem Graben getrennt ist und beide Bewohner ständig beleidigen wenn sie sich sehen. Am Schluss kommt es zu einer Vereinigung.

Witzig ist, dass bei der Schweinegrippe vor etlichen Jahren, diese Angstmacherei keinen Erfolg hatte, aber jetzt bei Corona.