Fast fertig

26. September 2016 Aus Von elsenorweb

So heute war ich mal wieder nach der Arbeit der EBE, habe dort fast den ganzen Keller entsorgt und wieder 0 Euro gezahlt. Jetzt stehen unten nur noch die Farbeimer und einige Kabel und oben steht eine Marmorplatte, die ich noch zur EBE transportieren muss.

Die EBE nimmt nur an der Lierfeldstraße und am Dienstag, Donnerstag und Samstag Farbe an. Das hängt mit irgendwelchen gesetzlichen Bestimmungen zusammen, die ich nicht kenne, aber außer mir wohl jeder auswendig kennt. Und sie nimmt die auch kostenlos an, solange es Haushaltsmengen sind. Das klingt für sehr viele sehr selbstverständlich, aber ich kann mir irgendwie an Aushänge von vor ca. 5 Jahren oder so erinnern, wo das nicht kostenlos war. Deswegen hat das mein Vater auch immer wieder mit seinen hinausgezögert. Lange Zeit galt das auch für einige andere Sachen, die heute kostenlos sind. Schade, dass ich damals keine Bildschirmausdrucke von den Seiten gemacht habe, denn dann könnte man die Änderungen sehen.

Witzigerweise muss ich die alte Farbe, ca. 5 Jahre alt und einbißchen älter, abtransportieren und dann neue kaufen, weil der Vermieter gerne wieder weiße matte Wände im Wohnzimmer sehen möchte. Mit dem Malen wollte ich am Mittwoch beginnen und ich denke, das ich auch mit dem Wohnzimmer auch dann fertig werde. Ich wollte eher zwei kleine Eimer kaufen, als einen großen, denn wenn nur einer reicht, dass ist einer ungeöffnet.

Ich denke, dass er sowieso noch einmal alles streichen lässt. Aber das ist nach dem 30.09. nicht mehr mein Problem. Er hat die Wohnung Anfang Juli angeschaut und gut war bis auf die Wohnzimmerfarbe.

Nach der EBE war ich dann wieder in der Wohnung, um noch einige Sachen nach Hause zu bringen.

Ich bin mit dem Verlauf bislang sehr zufrieden, auch wenn ich das eine oder andere mir anders vorgestellt hätte in Sachen Flüchtlingshilfe und Spenden und so. In diesem Punkt bin ich schon enttäuscht, aber sei’s drum.

Dann werde ich danach hier die Wohnung entrümpeln, vor allem was das Holz im Keller betrifft, was ich damals dort gesammelt habe. Die EBE wird mich schon nicht vermissen ;-), aber dann komme ich aus Richtung Stoppenberg. Bei größeren Teile werde ich dann auch den Sperrmüll wieder rufen.

Heute war sogar Polizei in der Lierfeldstraße. Ich dachte erst, die würden auch selber etwas hingebracht haben, aber da es um ein Motorrad handelte, wäre auch zu klein gewesen. Es ging, und das habe ich nur am Rande gehört, irgendwie um das Einparken und jemand hätte eine kleine Beule in das Nummernschild gemacht, aber eine Riesenaufregung, als ob jemand den Vordermann zerkleinert hätte. Ja, es waren Ausländer mit großem Temperament.

Am liebsten hätte ich daneben gestanden, Popcorn gegessen und amüsant die Diskussion gehört. So was ist meistens interessanter als jede Fernsehsendung :-), weil sich jeder in der Hitze der Diskussion die tollsten Argumente um sich wirft, die vielleicht nur ein Körnchen der Wahrheit entsprechen. Als Polizist eine undankbare Aufgabe.

Heute ist keine VHS, weil die Lehrerin ist als Lehrkraft in einem Bildungsurlaub tätig.