Unbeständigkeit

13. März 2021 Aus Von elsenorweb

Das Wetter ist derzeit sehr unbeständig. Mal ist es super kalt, dann mal annähernd warm und dann wieder total windig, nein sogar stürmisch. An den mäßig warmen Tag habe ich auch wieder 3/4 Hose getragen. Sonne muss an die Beine. Es geht nicht um Bräune, sondern um Vitamin B.

Nach dem derzeitigen aktuellen Sturm soll es wieder kälter werden. Der Frühling lässt noch auf sich warten.

Linie 389 in Gelsenkirchen Ückendorf

Weil ich auf der Arbeit derzeit so friere, heize ich eher zu Hause wahrscheinlich zu viel, aber ich brauche auch den Ausgleich für den restlichen Tag. Ansonsten ist in der Woche nicht viel passiert.

Die Inzidenzwerte steigen wieder. Aber alle Politiker scheinen etwas gegen die Wirtschaft zu haben. Erst sagte man der heutige Inzidenzwert ist der Wert vor ungefähr 10 bis 14 Tagen. Jetzt haben seit Montag, also seit ca. 4 bis 5 Tagen angeblich die Geschäfte wieder geöffnet, sofort meckern die Landesfürsten wieder gegen das Volk. Sind alle deutschen Landesfürsten so schlecht in Mathe? Ok, Mathe braucht man als Ministerpräsident auch nicht. Für 1+1 zu rechnen die Ministerpräsidenten auch Stabsstellen, die das erledigen.

Politiker meckern immer gegen die Bürger, die aus deren Sicht alles falsch machen. Die Bürger misstrauen der Politik immer mehr. Aber am morgigen Sonntag ist wieder alles vergessen, denn in Baden-Württemberg und in Rheinland-Pfalz stehen Landtagswahlen an. Witzig die beiden Wahlen können stattfinden. Aber der Candy-Crush spielende Ministerpräsident Bodo Ramelow hat wegen Corona seine Landtagswahl in Thüringen auf ein späteres Datum gelegt. Seit der Offenlegung seiner Aktivitäten von Herrn Ramelow während der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Kanzler ist es sehr still um ihn geworden. Ich vermute, er will noch weitere Levels in Candy-Crush erreichen und hat keine Zeit mehr für den Bürger. Die Politiker, die jetzt auch wieder anfangen zu meckern, wie Stefan Kretschmer gestern, sind auch nicht immer auf der Höhe ihrer Aktivitäten, sprich, dass sie noch mehr machen, was in Sinne ihrer Arbeit ist.

Essen-Bergerhausen Siepental am Sonntag, 07.03.2021

Die Politiker, die vehement sich in der Öffentlichkeit treten, machen dies nur als Ablenkungsmanöver, damit sich angeblich gut dastehen möchten. Ich wette da laufen wahrscheinlich noch einige dubiose Geschäfte im Hintergrund, die man vielleicht irgendwann herausfinden wird. Wenn jemand sehr gut arbeitet, dann braucht er keine große Öffentlichkeit. Überall wo es sehr schlecht läuft, da melden sich die Politiker zu Wort. Die Schließungsaussagen, der Dauer-Lockdown, die Hysterie um die dritte Welle, das sind alles Vertuschungsmaßnahmen, weil es überhaupt nicht rund läuft.

Würde man ordentlich testen, würde man ordentlich impfen, dann bräuchten wir uns vor der dritten Welle nicht fürchten. Aber das macht Deutschland überhaupt. Deutschland ruht sich aus meiner Sicht immer noch zu sehr aus. Man merkt in dieser Pandemie, kein Politiker hat je in der freien Wirtschaft für einige Jahre gearbeitet.

Wenn Frau Merkel sagte, dass der Impfstoff eigentlich erst im Frühjahr kommen sollte, daran merkt man wie in sehr langsamen Bahnen ein Politiker denkt. Vielleicht sollten alle Politiker mal für einen Monat in einem Callcenter arbeiten. Dann wissen sie mal, was schnelles Arbeiten bedeutet.

Die deutschen Politiker haben den ernst der Lage immer noch nicht begriffen. Deutschland hat keinen Notfallmodus. Ein Beamter arbeitet in dem Tempo weiter, wie in den letzten 100 Jahren, also möglichst nichts machen und seine täglichen Partys mit den Kollegen feiern.