Verflixt und zugenäht

4. August 2016 Aus Von elsenorweb

Ich war gestern wegen eines Termins in der Bottroper Innenstadt und zuvor habe ich dort noch den hiesigen Intersport gesehen. Zur Vergeudung der Zeit war ich kurz da drin und sah, dass sie ihren Sommerbestand loswerden wollten. Nach einem neuem Termin war ich dann wieder in Bottrop und hatte mal Zeit bis ich mich bei der Stadt Essen ummelden wollte.

Herrlich. Ich habe mir jetzt so eine Lauftight (aber in Shorts Form) für 9,99 Euro gekauft, die reduziert von 29,99 Euro war. Leider waren an Badehosen nichts für mich da. Ich suche ja noch so eine Jammer, die Badehose, die länger als so eine Kastenbadehose ist. Zuvor hatte ich mich eine 3/4 Laufhose bei Intersport online bestellt, weil ich den Geschäften, da kannte ich das von Bottrop noch nicht, nichts fand und es langsam leid wurde. Nichts gegen eine nur schwarze Hose, aber wenn man so etwas nur in den Geschäften anbietet, dann muss man halt online bestellen.

Auf der Rückfahrt habe ich dann wieder die L631/L64, die in Essen einfach „Bottroper“ heißt, genommen, wo auch der SB 16 (Dorsten-Essen), die Linie 166 ab Sulterkamp einwärts auch die Straße, diese befährt. Ausgerechnet auf dem Abschnitt Haus-Horl-Straße bis Sulterkamp war es einzigartiger Stau und da gibt da zwischen auf ca. 1 oder 2 km keine Kreuzung. Wirklich Stopp und go. Also wenn der Hintermann (wirklich ein Mann) in einem Fahrzeug zur Werbung greift und diese durchblättert, dann muss es wirklich langsam zu gehen.

An der Kreuzung Sulterkamp/Alte Bottroper/Bottroper ist seit Wochen eine Baustelle, hier wird es nur noch einspurig, aber das alleine kann den Stau nicht ausgelöst haben.

Traditionsgemäß parke ich in der Innenstadt in der Söllingstraße, aber auch nur wenn es sein muss, denn sonst bin ich da viel zu bequem und fahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt. Umgemeldet habe ich mich nun. Allerdings muss ich doch noch zum Straßenverkehrsamt, weil die Verwaltungskraft macht nur Ummeldungen von Adressen im KFZ-Schein. Eine Namensänderung, also sprich Halterwechsel das macht nur das Straßenverkehrsamt.

Die Agentur für Arbeit weiß auch von der neuen Adresse, so wie auch die Sparkasse. Alle andere hatte ich in den letzten Wochen schon informiert.

Damit bin ich nun auch offiziell Wiedereingliedert in Stoppenberg, denn die ersten 25 Jahre in meinem Leben habe schon dort residiert.