MongoDB und Python – eine einfache Abfrage

5. Juli 2021 Aus Von elsenorweb

Ich habe mich endlich mit MongoDB und Python auf dem Weg gemacht.

Für die Verbindung zu MongoDB braucht man das Modul

pymongo

welches man ganz einfach über die Kommandozeile

python -m pip install pymongo

installiert.

Ich benutze die Atom IDE, die für mich persönlich die beste Wahl dargestellt, weil er einfach zu bedienen ist. Leute, die sich mit Visual Studio Code liebäugeln, sollen diesen nehmen oder eine andere IDE. Zur Not kann es auch ein ganz normaler Editor sein.

Das ist ein ganz einfacher Code.

Ein ganz einfacher Code genügt, um mit Python 3.9.5 (python3 –version), eine einfache Übersicht über die ganzen erstellten Datenbanken in mein MongoDB zu erstellen. Mehr möchte ich nicht.

Ich habe mal das ganze in C++ oder Go versucht, es hat bislang nicht funktioniert. Ich möchte es wenigstens noch in C++ mal hinbekommen, aber warum soll ich mir das Leben vorerst kompliziert machen, wenn es einfach auch geht?

Wie man sieht, speichere ich in MongoDB so gut wie alles mögliche ab. Ich bin derzeit von MySQL ganz abgekommen.