Das macht richtig Spaß

30. April 2020 Aus Von elsenorweb

Ich merke langsam, dass mir das Arbeiten mit MySQL richtig Spaß macht. Ich habe ja meine Tabelle mit den Einkäufen. Eigentlich ist die Tabelle ganz einfach aufgebaut, Primärschlüssel, Datum und Betrag. Mehr gibt es da nicht. Mehr wollte ich auch nicht. Ich könnte ja auch noch eintragen, was ich dort gekauft habe, aber das finde ich Blödsinn.

Heute habe ich noch eine Quittung gefunden, wo ich nicht wusste, ob ich sie schon eingetragen hatte. Klar, die Tabelle ist noch übersichtlich. Ich hätte das auch leicht suchen können. Aber ich wollte es nicht, denn schließlich gibt es ja Befehle.

Ich habe einen gefunden.

Mit SELECT *FROM Tabellenname WHERE Spalte LIKE Suchbegriff eingeben

Es ist also ganz einfach. Ich liebe das ja. Ich kann mir viele Befehle auch merken und wenn ich mir die nicht merken kann, dann drücke ich die Pfeiltaste nach oben und die letzten erscheinen dann. Das ist wie in der Kommandozeile auch.

Nach so einer Woche ist es ganz schön, so unbelastet und ohne jeglichen äußeren Druck so etwas wie programmieren (zu lernen) und eine Datenbank aufzubauen.

Ob ich das mal beruflich weiter machen werde, weiß ich nicht. Da kommt es immer auf den künftigen Arbeitgeber an. Vielleicht komme ich dann etwas vom Helpdesk weg. Ewig möchte ich das auch nicht machen. Ich brauche auch mal komplexere berufliche Aufgaben, denn sonst habe ich kaum neue Motivationen.

Mit der Veröffentlichung von Fedora 32 gibt es auch ein neues Handbuch. Nein, es gibt da nichts zum Kaufen, sondern auf deren Seiten. Weil ich sowas auch gerne in Ruhe lese, habe ich mir alles in ein Writer (LibreOffice Writer wohl gemerkt) Dokument kopiert. Da kamen über 500 Seiten zusammen.

Wann ich zu Fedora 32 wechsele, weiß ich noch nicht. Morgen auf keinen Fall, denn ich mache mir immer ein Backup von meinen Daten bevor ich den Wechsel vollziehe.

Vorallem die Videos vom Channel 9 beanspruchen etwas Platz. Channel 9 ist von Microsoft, wo das Unternehmen einiges veröffentlicht. Ich habe ja den RSS Feed in Mozilla Thunderbird abonniert und in der Taskleiste vom Thunderbird sieht man dann eine Leiste, wo man eine Büroklammer sieht, wo man drauf klickt und dann kann man sich die Videos in verschiedenen Qualitäten herunter laden.

Man die Videos auch direkt von der oben verlinkten Seite herunterladen.

Eigentlich sollte die S9 nun ab Bottrop nach Recklinghausen verlängert ab morgen in Betrieb gehen. Aber der Betreiber Abellio hat dies nun verhindert. Grund ist wegen der Corona-Krise der hohe Krankenstand.

Auch die S3 (Oberhausen-Hattingen) fällt komplett aus. Auch sie wird von Abellio betrieben.

Ich bin seit dem Homeoffice kein einziges Mal mit der Ruhrbahn und mit den normalen Zügen gefahren.

Eigentlich wäre morgen der Freibadstart vom Grugabad. In nur ganz wenigen Ausnahmefällen hat man diesen auch schon einmal um eine oder zwei Wochen in den Mai verschoben. Aber morgen ist alles dicht.

Die ersten Tage mit der Maske einkaufen zu gehen, waren ehrlich gesagt „Scheiße“. Ich hasse das Ding. Ich versuche auch sowenig wie möglich in Geschäfte zu gehen. Das zeigt sich auch im Kaufverhalten von so vielen. Erst einmal gibt es eine Beschränkung von den maximalen Personen im Geschäft und dann noch mit der Maske auf dem Gesicht. Das macht wirklich kein Spaß.

Ich bin jedes Mal froh, wenn ich aus dem Geschäft raus bin und ich das Ding ablegen kann und so wie mir, ergeht es auch anderen. Nur ganz wenige gehen noch damit weiter spazieren. Aber zu 98 % legen sie beim Verlassen des Geschäftes wieder ab.

Seit Dienstag habe ich auch meine gekaufte Maske oder Masken. Die kamen nach über einer Woche der Bestellung endlich an. Schuld war aber nicht die Verkaufsstelle im Internet, sondern ehe die Post. Die Masken wurden per Briefpost versendet und es gab keine ordentliche Trackings-Nummer, so dass nicht online angezeigt worden ist, wo sich die Bestellung nun befand.

Ich denke auch, auch bei mir wird es so sein, dass man vermehrt über das Internet bestellt.

Die Büchereien öffnen auch nur bis 17 Uhr. Mayersche oder Thalia bis 17 Uhr in allen bundesweiten Filialen. Wenn ich bis 16.45 Uhr arbeite, um 16.55 Uhr das Haus verlasse, 15 Minuten mit dem Rad zur Innenstadt brauche, sind die Geschäfte zu. Da ist nichts mit Shoppen nach der Arbeit.

Declathon hat zu meiner Überraschung hier in Essen auf. Das hatte ich gestern gesehen.

Morgen also Feiertag, ausruhen, faulenzen, nichts tun, also keine Arbeit, keinerlei Verpflichtung. Wie schön :-).