Internationale Flüge ab Düsseldorf

Internationale Flüge ab Düsseldorf

Ich hatte mich gefreut, als ich vor einigen Wochen gelesen habe, dass Delta Airlines wieder die Strecke Atlanta – Düsseldorf aufnehmen würde. Allerdings sind meine Befürchtungen wieder wahr geworden. Sie setzen wieder die Boeing 767-300ER ein. Also der gleiche Flugzeugtyp wie vor Corona. Ich hatte mal auf einen Airbus A330 oder gar Airbus A350 gefreut, aber na ja, der Uralttyp kommt wieder zurück.

Die normale Boeing 767-300 (also ohne ER – für Extended Range – verlängerte Reichweite) hatte ihren Erstflug am 30.01.1986. Die normale Version, die Boeing 767-200 dagegen schon am 26.09.1981.

Lt. Wikipedia hat Delta Air Lines noch 45 Stück von der Boeing 767-300ER im Einsatz. Am 09.06.1990 kam die erste Boeing 767-300ER zum Einsatz, die aber wie andere Maschinen in diesem Zeitraum nur noch geparkt wird. Die „jüngste“ Auslieferung ist vom 06.05.1999. Demnach ist diese Maschine 21 Jahre alt.

Die letzte Auslieferung einer Boeing 767-300ER für Passagiere wurde im Juni 2014 an Air Astana getätigt. Seitdem wird die Boeing 767 nur noch als Frachtflugzeug gebaut.

Neben der Boeing 767-300ER gibt noch die Boeing 767-400ER, die allerdings nur bei Delta Air Lines und ursprünglich bei Continental Airlines flog. Mit der Übernahme von United Airlines fliegt die Boeing 767-400ER auch bei United, die 16 Exemplare betreibt. Sie wie auch die restlichen Boeing 767-300ER, die United Airlines auch betreibt, soll 2030 durch die Boeing 787 ausgemustert werden.

Natürlich ist die Verbindung Düsseldorf-Atlanta durch Delta Air Lines wichtig, weil Atlanta ist das Drehkreuz und die Hauptverwaltung. Von Atlanta Hartsfield starten kann man von hunderten von Verbindungen entweder mit Delta Air Lines oder Delta Connection (die Regionaltochter) fliegen. Somit steht mit nur einem Umstieg praktisch die gesamte USA offen. Die restliche USA-Konkurrenz American Airlines (in den 90er Jahren flogen sie regelmäßig mit einer Boeing 767-200 nach Chicago O’Hare) und United Airlines steuern Düsseldorf nicht an. Es gibt auch keine Verbindung mit Condor oder Eurowings derzeit. Früher flog LTU aber auch Air Berlin noch von Düsseldorf in die USA. Vielleicht kommt es bald wieder, aber somit ist Delta Air Lines die einzige Fluglinie, mit der man derzeit von Düsseldorf in die USA fliegen kann.

Die Golf-Region ist derzeit sehr gefragt. Emirates fliegt seit Jahren nach Düsseldorf, meist mit einem Airbus A380 oder der Boeing 777 (ich frage mich, ob die die Maschinen überhaupt voll gekommen), aber neuerdings auch Qatar Airways nach Doha und ab dem 01.10.2023 kommt auch wieder Etihad Airways nach Abu Dhabi zurück. Eigentlich fehlt jetzt noch Gulf Air, die nach Bahrain fliegen. Ich halte das aber derzeit für unwahrscheinlich, denn Gulf Air ist noch nie nach NRW gekommen. Derzeit fliegen sie nur Frankfurt als Deutschland-Destination an.

Betrübt bin ich, dass es mit Air Malta keinerlei direkte und nonstop Verbindung zur kleinen Insel im Mittelmeer gibt. Die deutschen Gesellschaften meiden auch den Flughafen. Ist wahrscheinlich derzeit nicht attraktiv. Der letzte Flug von Air Malta war im Oktober 2022. Malta käme neben Spanien auch als neues Wohnziel für mich in Frage. Aber bevor ich mir das ernsthaft in Betracht ziehe, würde ich schon mal dahin wollen.

Mit Stand 22.01.2023 kann man nach Malta entweder mit Lufthansa über Frankfurt/München fliegen oder mit Swiss über Zürich (wobei Zürich-Malta Seasonal ist und ich weiß nicht ob es die Verbindung auch noch im Sommer angeboten wird oder ob sie nur im Winter dorthin fliegen, um mögliche Skitouristen aus Malta in die Schweiz zu locken – kann ja auch sein) oder die dritte Möglichkeit, die einem nicht erschließt, wenn man sich nicht auskennt, ist von Düsseldorf nach Tunis mit Tunisair und dann mit deren Tochtergesellschaft Tunisair Express von Tunis nach Malta. Auf dem letzt genannten Abschnitt würden Maschinen von Typ ATR 42 eingesetzt werden. Allerdings gibt es nicht ein tägliches Angebot. Da ich ja französisch kann, ist das kein Problem.

Man kann auch von Amsterdam oder Frankfurt aus mit Air Malta nach Malta fliegen. Aber dazwischen müsste man mit dem Zug fahren. Air Malta fliegt um 11.55 Uhr ab Amsterdam nach Malta. Dann müsste ich um 5 Uhr hier aus Essen fahren. Das ist reichlich knapp, auch die wenn die Fahrzeit nur 3 Stunden betragen würde und meine Nerven würden das nicht aushalten. Wenn ein Flug von Amsterdam um 16 / 17 Uhr starten würde, kann man das machen.

Ansonsten lieber einmal umsteigen und dann direkt von Düsseldorf aus fliegen. Mit KLM zum Beispiel, die dreimal täglich nach Amsterdam fliegt, könnte man auf das imposante Netzwerk des Skyteams Mitglied setzen. Ich weiß bis heute nicht, ob man mit KLM nur Düsseldorf-Amsterdam fliegen kann oder ob das nur ein reiner Zubringerflug ist.

Ryanair ist kein Thema für mich. Mit denen fliege ich in der allergrößten Not.

Mit Umstieg ist für mich kein Problem. Es ist eher gut für meine „Beingesundheit“ und zweitens bin ich scharf viele Flugzeuge / Fluglinien zu fotografieren, die ich sonst in Düsseldorf nicht sehe, weil sie hierhin nicht anfliegen. Natürlich ist eine Umsteigezeit von 60 bis 90 Minuten gerade bei sehr großen Flughäfen von Nöten.

In Zürich bin ich schon einmal umgestiegen. 2012 bin ich von Düsseldorf über Zürich nach Málaga geflogen. Ich bin damals bewusst so geflogen, weil auch erstmals mal in Sachen Flugzeug umsteigen wollte und weil ich auch bewusst mit Swiss fliegen wollte.

Nonstop geht nicht immer. Wenn ich auf die Azoren wollte, was auch ein Thema für mich ist, muss ich auch umsteigen. Entweder in Lissabon mit TAP Air Portugal oder in London Heathrow mit British Airways. Ich persönlich würde aber eher mit TAP umsteigen. Azores Airlines fliegt nur von Frankfurt.

Azores Airlines ist die internationale Fluggesellschaft von den Azoren während SATA Air Açores nur die Inseln bedient.

Mal schauen, was sich so ergibt.

Die Azoren wären auch bei einem reinen Remote Job interessant, denn vor Ort ist das sehr mau mit einem Job in der IT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WC Captcha + 25 = 28