So wird es nicht mehr weitergehen

24. April 2020 Aus Von elsenorweb

Nach dem heutigen Morgen weiß ich nun wirklich 100%, ich muss mich auf die Hinterbeine stellen und Bewerbungen schreiben. Ich halte das körperlich nicht mehr lange aus. Ich bewundere, dass es so viele Menschen gibt, die so gelassen damit umgehen können und auch noch Späßchen machen können, aber bis zu einem gewissen Punkt mache ich das auch noch gerne, aber heute Morgen ist der Zenit erreicht. Meine Nachbarn hatten wohl gedacht, ich würde mein Schreibtisch kaputt machen. Ich war wirklich laut. Ich bin es selten, aber heute Morgen schon.

Es kommen dann immer so Sätze: „Hab dich nicht so“ oder ähnliches. Als ob man mich nicht ernst nimmt. Das habe ich immer sehr oft im Gefühl. Andere nimmt man immer ernst, aber nein, der „liebe Sven“, den kann betutteln damit, der ist ist wirklich nicht sauer und gleich strahlt er wieder. Nein, er strahlt nicht. Ich sehe es auch nicht mehr ein. Ich sitze meine Zeit bis Ende September 2020 ab und das war es.

Elisenstraße in Frillendorf

Auf jeden Fall habe ich jetzt meine selbstgebaute Maske. Ich habe das statt in 2 Minuten in 10 Minuten geschafft. Mit diesem Rollschneider bin ich nicht wirklich klar gekommen. Die Maske muss ja auch kein Kunstwerk sein und ich denke, das wird auch keine sein.

Meine bestellte Maske wurde zwar gestern ausgeliefert, aber ich denke, sie wird erst in der nächsten Woche in einem Gespräch ankommen.

Ja ich würde mich auch gegen Corona impfen lassen, aber erst einmal muss die gesamte Bundesregierung geimpft werden, aber als erstes Herr Söder. Wer für so was offen ist, der muss den Impfstoff als erstes bekommen. Wer weiß, ob Politiker nicht einen besseren Impfstoff bekommen als die restliche Bevölkerung. Der römische Zenturio hat auch anderes (besseres) Essen bekommen als die Legionäre. Ich denke es mal, denn ich war nicht dabei.

Wenn Herr Söder das überlebt, dann habe ich kein schlechtes Gewissen. Aber ich würde mich nicht wundern, wenn Politiker meinen, sie bräuchten keine Impfung und mogeln sich irgendwie durch.

Das WAZ Gebäude ist auch nur noch Schutt und Stein an der Friedrichstraße (gegenüber befindet sich die Barmer)

Für Grünen-Politiker heißt es auch in Zukunft, Führerschein abgeben. Mit dem Auto zu fahren, ist für diese Parteimitglieder tabu.

Im Bayerischen Rundfunk, im dortigen Tagesgespräch, wurde schon fürs Klima geworben und da wurden Meinungen geäußert, die lassen es mich erschaudern. Grundtenor, dass es nicht verstanden wurde, dass man jetzt die Wirtschaft wieder ans Laufen bringt. Nicht wegen Corona, sondern aus Sorge vor dem Klimawandel. Die Anrufer würden lieber Arbeitslose auf den Straßen von Deutschland sehen. Ich habe die Sendung nach Viertelstunde abgebrochen, denn es war aus meiner Sicht nicht mehr zu ertragen.

Ansonsten verdichten etliche Fluggesellschaften wieder den Flugverkehr nach Südamerika ab Mai und Juni 2020. Während man bei uns in Deutschland, am liebsten die Wirtschaft bis mindestens zu den Sommerferien am Erlahmen haben möchte, geht es in anderen Teilen der Welt wieder rund. Die Überängstlichen muss man nicht immer Recht geben und von mir aus können alle Überängstlichen bis zum Ende des Jahres zu Hause bleiben.

Luisenschule in Essen an der Bismarckstraße gegenüber befand sich die Bundesbahndirektion Essen (heute ist da eine Bank drin)

Es gehört auch zum Bekämpfen des Viruses oder einer Krankheit dazu, dass man eine positive Stimmung hat. Wenn man zu lange negatives mit sich herum trägt, ist man trotz gesunder Ernährung und Bewegung, anfällig für so etwas.

Der schönste Teil des Wochenende ist nach meiner Meinung nach der Samstag Morgen. Da sind noch viele in ihren Betten, morgens um 7 Uhr ist es noch frisch, der Supermarkt ist noch nicht voll. Also richtig schön.