Bin ich so empfindlich oder was?

17. Dezember 2020 Aus Von elsenorweb

Ich hatte erst eine nette Veranstaltung über eine LinkedIn Gruppe und dann ein furchtbares Gespräch bei einem IT-Personaldienstleister, wo ich eine Bewerbung für eine Stelle im IT-Support geschrieben habe.

Vielleicht muss ich mich auch mal mehr durchsetzen. Die Frau war so beißerisch. Ständige Nachfragerei wie zum Beispiel, warum habe ich mich im November 2016 dazu entschlossen, eine Bewerbung für die Stelle zu schreiben, wo ich in dem Projekt 4 Jahre war.

Um die Stelle, wo ich mich beworben hatte, ging es nicht mehr. Ich glaube, sehr viele Personaler und besonders Personaldienstleister sind sehr schlecht ausgebildet.

Langsam werde ich auch in Sachen Bewerbungen müde für dieses Jahr. In dem Forum Quora schrieb auch einer, dass er im Herbst kein einziges Vorstellungsgespräch hatte und nun kommen sie auch alle aus Knopflöchern.

Liebe Leute, wir haben im Jahre 2021 noch so viel Zeit. Warum jetzt so dicht vor Weihnachten?

Das Blöde war, dass es noch Bewerbungen waren, in einer Zeit, wo ich noch andere Gedanken hatte, was die Zukunft meiner Tätigkeit hat. Inzwischen bin ich wieder mehr zu HTML5/CSS3 gewandelt.

Mein Ziel ist es von einer Webseite auf meine Datenbank zuzugreifen über ein Formular. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur über PHP gehen soll.

Ja dieses Jahr Weihnachten wird ein anderes sein. Aber wie soll ich in Weihnachtsstimmung kommen, wenn ich mich so ständig irgendwo vorstellen muss? Ja ich bin arbeitslos, aber auf die zwei weiteren Wochen kommt es auch nicht darauf an. Wenn ihr jetzt einstellt und dann Mitte Januar feststellt, dass die Firma in Insolvenz gehen muss, habt ihr jetzt umsonst eingestellt. Natürlich weiß man nie, was die Zukunft bringt.

Derweil ich habe auch mein Paket von Hermes bekommen. Gestern konnte ich es abholen. „Einführung in Data Science, Grundprinzipien der Datenanalyse mit Python“.

Yeh, in Deutschland soll es bald mit dem Impfen losgehen. Das ist gut. In den USA transportieren die großen Airlines auch neben den Passagieren noch den Impfstoff im Laderaum der Maschinen. Bei CNBC wurde United Airlines gezeigt. Ich würde mich nicht wundern, wenn hinter der Pferdekutsch bei uns in Deutschland, der Tiefkühlschrank gezogen wird, damit der Impfstoff tiefgekühlt wird.

Jetzt ist so langsam durchgesickert, dass der Impfstoff auch nicht ständig bei -70 Grad gelagert werden muss, sondern kann auch für einen kurzen Zeitraum 3 bis 4 Grad aushalten, bis er injiziert wird. Aber ich komme eh erst in der letzten Gruppe dran. Vielleicht brauche ich nur dann zu Hausarzt und nicht in dieses Impfzentrum.