iOS 13.7 / Fedora 32 Bildformatänderung .heic anstatt .jpg

4. Oktober 2020 Aus Von elsenorweb

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich heute meine Fotos auf meinen Linux (Fedora 32) PC übertragen hatte. Alle Bilddateien hatten die Änderung .heic gehabt. Ich hatte das noch nie gesehen.

Anscheinend hat man eine Änderung in den Formateinstellungen vom iOS vorgenommen.

Nun konnte ich die Bilder auch nicht mehr am PC öffnen.

Für Windows und Mac gibt einige Anleitungen in YouTube zu sehen, aber für Linux steht man wieder wieder wie der Ocs vor dem Berg.

Ich habe dennoch etwas gefunden für Fedora, was auch funktioniert.

Das Programm zum Konvertieren heißt

libheif.

Es waren in meinem Fall 600 KB zum Herunterladen, 1,6 MB wurden installiert. Hier in Fedora 32 wurde noch die Bibliothek libde265 mit heruntergeladen.

Ich habe es mir installiert. Danach konvertiert man die Dateien in der Kommandozeile mit

heif-convert x.heic y.jpg

Danach erhält man ein originales JPEG wieder zurück und kann es mit allen Programmen öffnen.

Wenn man das Format in iOS 13.7 vermeiden möchte, dann geht man auf

Einstellungen -> Kamera -> Formate -> maximale Kompatibilität

Und das iPhone produziert wieder normale JPEG-Dateien.