Pendlerin schafft es nicht zur Arbeit in Bayern

17. Juni 2022 0 Von elsenorweb

Eine Pendlerin schafft es derzeit nicht mit dem Zug zwei Stationen weiter vom bayerischen Redwitz an der Rodach nach Kronau zu fahren. Effektive Fahrzeit 10 Minuten. Sie versucht es seit einer Woche und immer wieder ohne Erfolg.

Es gibt das übliche Bahn-Bashing, aber ich glaube, das ist hier fehl am Platze. Die Bahn, der DB-Regio, ist hier nur Kunde von Bayern und Sachsen (die Linien fahren von Bayern über Thüringen nach Sachsen).

Aber der Reihe nach. Die Pendlerin will um 7.02 Uhr von Redwitz an der Rodach nach Kronau fahren. Um diese Uhrzeit fährt der RE42 kommend aus Nürnberg HBF und hat sein Endziel in Leipzig HBF. Also ein Regionalexpress, der eine lange Strecke fährt.

Ich habe mir mal die Abfahrzeiten ab Redwitz an der Rodach angeschaut und mein Magen verkrampfte sehr. Ich vermute es liegt hier ein politischer Streit zwischen Bayern und Sachsen vor. Es gibt keinen Stundentakt. Es gibt keinen Taktfahrplan.

Fahrt 1 ist um 5.45 Uhr (das ist sehr früh).

Fahrt 2 ist um 7.02 Uhr (RE42)

Fahrt 3 ist um 7.49 Uhr (RE14)

Fahrt 4 ist um 8.55 (RE42)

Fahrt 5 ist um 9.40 Uhr (RB25)

Fahrt 6 ist um 10.55 Uhr (RE42)

Fahrt 1 beginnt in Bamberg, Fahrt 2 in Nürnberg (um 5.29 Uhr), Fahrt 3 in Nürnberg (um 6.29 Uhr).

Fahrt 2 macht fast 14 Minuten Pause in Bamberg, während Fahrt 3 macht nur 3 Minuten Pause in Bamberg. Fahrt 3 fährt bis Saalfeld (Ankunft: 8.52 Uhr), wo man in drei Minuten zu einem RB22 nach Leipzig umsteigen kann (um 8.55 Uhr). Der nächste Zug ab Saalfeld nach Leipzig fährt irgendwann nach 11 Uhr.

Ich habe mir angeschaut, wie der Fernverkehr aussieht ab Bamberg in Richtung Kronach. Die ICE-Züge werden wohl alle über die Neubaustrecke nach Erfurt fahren. Es gibt zwei IC-Linien, aber davon fährt nur eine tagsüber mit einem Zugpaar und eine nachts. Bleibt noch der Güterverkehr.

Auf dem RE42 fährt als Wagenmaterial die BR442 mit 280 Sitzplätzen, wie auch auf der Linie RE14. Leider finde ich nichts, ob die in Einfachtraktion oder in Doppeltraktion fahren. Ich kenne die Strecke nicht.

Bauarbeiten wurden zum 03.06.2022 abgeschlossen, denn vom 20.04.2022 bis 03.06.2022 wurde an der Strecke gebaut.

Mein Fazit: Es gibt keinen Takt auf der Linie, zumindest nicht morgens (weil wahrscheinlich kein Bedarf herrscht) und es werden für die Region angemessene Triebwagen verwendet.

Die Pendlerin hat leider Pech an einer Strecke zu wohnen, wo die Landesregierungen Bayern, Thüringen und Sachsen sich nicht auf einen guten Stundentakt morgens einigen konnten. Wahrscheinlich wollte keiner Geld ausgeben und wahrscheinlich wäre es auch über finanziert. Aus diesem Grund wegen des 9-Euro-Tickets sind die Züge überfüllt.

Bamberg hat 76.000 Einwohner (wobei ich denke, dass die meisten nach Nürnberg pendeln)

Redwitz hat 3.300 Einwohner

Kronach 16.000 Einwohner