Apple Wallet und Mastercard einpflegen dauert ewig

30. April 2022 Aus Von elsenorweb

Ich kippe noch einmal um. Jetzt habe ich endlich die Kreditkarte in der S-ID-Check der Sparkasse registrieren können. Schließlich dachte ich, dass es mit der Apple Wallet auch klappt. Nein es klappt natürlich nicht.

Von der Sparkasse habe ich den DIGIPASS 882 Hybridleser gekauft – vor einigen Wochen. Die Sparkasse verlangt, dass für die Erzeugung der TAN die Taste F drücken soll. Das Gerät hat aber keine Taste F. Vielleicht ist es eine andere Taste, aber ich vermute, das ich umsonst die 21 Euro den DIGIPASS 882 Hybridleser ausgegeben habe. Ich denke, dass ich ein anderen TAN-Generator brauche. Aber ich will erst einmal die Antwort der Sparkasse Essen abwarten. Vielleicht gibt ist es ja eine Zahlentaste, die die gleiche Funktion wie die Taste F hat. Aber ich fürchte wieder eine unnötige Doppelausgabe.

In den Shop gibt es nur ein Gerät mit der Taste F, aber da steht selbst nichts dran, dass man diese Taste braucht, um das in der Apple Wallet zu registrieren. Selbst das Gerät für 129 Euro hat keine Taste F. Aber da ich ja nicht die Mastercard nicht registrieren konnte, wusste ich noch gar nichts von diesem Schritt. Ich bin mal gespannt, auf welche Hürde danach noch auf mich wartet, was man noch alles beantragen muss, ehe ich endlich meine Kreditkarte in die Apple Wallet einpflegen kann.

Es ist keine Sache in diesem Fall von Apple, sondern von der Sparkasse.

Aber ich befürchte, der Prozess, der in der Werbung immer als so einfach hingestellt wird, wird bei mir noch ewig dauern.

Nein, auch bei meiner normalen Maestro-Karte von der Sparkasse kommt die gleiche Aufforderung die Taste F zu drücken. Das macht keinen Unterschied.

Entweder ist das die deutsche Gründlichkeit, die die Digitalisierung verhindert oder die Sparkasse stellt sich noch einmal zusätzlich als unbequemer dar, so nach dem Motto: „Wir verhindern die Digitalisierung mit allen Mitteln bei unseren Kunden. Wir bieten zwar die Möglichkeit an, aber es soll so schwer wie möglich gemacht werden“.

Immerhin waren die drei Batterien schon beim Gerät DIGIPASS 882 Hybridleser dabei. Ich musste mir also keine neuen kaufen. Na wenigstens eins ein kleiner Servicegedanke.

Mir schwant schon übliches was das Kartenlesegerät von der Barmer angeht. Mit Sicherheit gibt es zig Varianten und nur die einzige Variante, die alle Funktionen hat; das Gerät ist wochenlang ausverkauft oder ist ein altes Gerät und die Entwicklung des neuen Gerätes wird sich um Jahre verzögern. Bei meinem Glück ist alles dabei :-(.