Im Essener Norden werden zwei Krankenhäuser geschlossen

14. November 2020 Aus Von elsenorweb

Das private Unternehmen Contilia schließt zum Jahresende 2020 zwei Krankenhäuser in EssenStopppenberg und damit werden auch Intensivbetten vernichtet, nicht nur wegen Corona, sondern auch für andere Sachen.

St. Viczenz-Krankenhaus in Essen-Stoppenberg, welches im Jahre 1886 eröffnet wurde

In unserem Land, wo jeder Gesundheitsminister gebetsmühlenartig nach einer sicheren Krankenhausversorgung schreit, werden inmitten der Pandemie zwei Krankenhäuser geschlossen.

Corona hin oder her, so etwas ist unerträglich. Krankenhäuser sind immer nur ein Wirtschaftsfaktor und auch in Pandemiezeiten. Es ist wirklich erbärmlich. Die hatten auch mal ein Stellenangebot bezüglich IT-Support veröffentlicht. Ich hatte mich damals nicht darauf beworben. Ich bin selten gegen Unternehmen, aber so viel Kaltschnäuzigkeit hätte ich nicht gedacht.

Oder es gibt wirklich kein Corona.

So etwas wie Krankenhausschließungen, das ist denen so lange egal, das ist denen so lange NUR ein Wirtschaftsfaktor bis sie selber ärztliche Nothilfe brauchen. Oftmals entscheiden nur Minuten über das Leben und den Tod. Erst dann denken selbst BWL’ler, die die Schließung eines Krankenhauses forciert haben aber plötzlich anders nach.

Wenn jemand denkt, ich hätte keine Ahnung. Ich habe bislang auch nur zwei Thrombosen, zwei Venenentzündungen und zwei offene Beine gehabt in meinem Leben gehabt.

Eigentlich brauchen diese Leute nur nach Italien schauen, wo man scheinbar das Gesundheitssystem massivst gekürzt hat und welche Folgen das hat, kann man seit März 2020 sehen. Aber das wollen die auch nicht.

Die Inzidenzwerte in Essen gehen zum Glück wieder zurück, also bis gestern war es so, wie man an dieser Kurve sehen kann. Das ist ein Diagramm, welches ich in Google Tabellen führe und Zahlen von den täglichen Twittereinträgen der Stadt Essen vom RKI nehme.

Vielleicht kann mir jemand sagen, wie man das Datum auf der unteren Achse für alle Tage einschaltet. Jetzt sieht man immer nur einige Tage eingeblendet.

Ich benutze hier nicht die App, sondern in diesem Falle gehe ich über den Desktop in Google-Tabellen.

Heute Abend, deutscher Zeit, 21.30 Uhr wird wieder SpaceX mit der Falcon 9 und der Dragon-Kapsel, diesmal 4 Astronauten ins All schießen.

Der Quasi Jungfernflug war ja am 30.05.2020. Wer hat diesen historischen Moment nicht live gesehen?

Ich bin heute Abend auf jeden Fall live dabei.