Mein Lebenslauf


Lieber Leser. Dies ist ein Lebenslauf und keine Seite, um mich zu bewerben. Ich muss mich hier nicht präsentieren. Sie finden ein Bewerberprofil von mir bei Indeed, Stepstone, 4scotty. Dort können Sie an meinem Profil Kritik äußern, wenn Ihnen etwas nicht gefällt. Hier, ist es eine reine schnörkelose Auflistung, was ich beruflich bislang so gemacht habe. Dieser Lebenslauf ist ein Teil von anderen Seiten, um die es mir hauptsächlich ging. Hauptziel war es eine Seite mit Informationen über meine bisherige Heimatstadt Essen zu sammeln.

Wenn Ihnen mein Layout und mein Foto (vielleicht das T-Shirt, die Bücherwand, die Wand allgemein - irgendwas gibt es immer zum "Meckern" - es ist nicht professionell genug) nicht gefällt, dann sei zur meiner Verteidigung gesagt, ich bin ausgebildeter Bürokaufmann, bin Introvertiert und kein Webdesigner vom Beruf. Ich bin ein Mensch mit Stärken und Schwächen und ich werde nie perfekt sein. Wenn Sie etwas Ihren Mitmenschen vorgaukeln möchten, dann ist das Ihre Sache. Die vorliegende Seite ist ein Hobby von mir. Ich habe noch viele andere Interessen und ich bin wie ich bin. Eigentlich müssten Sie eher froh sein, dass es überhaupt so etwas gibt, aber dann muss es perfekt sein. Wenn 10 Menschen ein Layout gefällt, dann muss es dem 11. nicht gefallen. Also alles wieder umändern, damit es auch dem 11. gefällt, aber dann gefällt es neun anderen wieder nicht. Also wie lange wollen Sie alles noch umändern? Ihren Eltern gefiel alles was Sie gemacht haben? Ich hatte mit meinen desöfteren Auseinandersetzungen gehabt. Eine Frage am Schluss: Was ist normal? Welcher Mensch ist normal? Wie viele normale Menschen kennen Sie? Ich bin immer von Einzigartigkeit ausgegangen, aber wahrscheinlich denke ich falsch.

Wenn ich jeden Trend hinter rennen würde, auch mit meiner Mode, mit der Frisur, wann darf ich mal ich sein? Nur auf dem Sterbebett? Dann wenn ich der Trend ändert, müsste ich wieder alles umbauen. Es ist ein Hobby hier. Wenn Ihnen das nicht passt, es gibt Millionen angepasste Menschen, in Deutschland, die ihr lebenlang mit der Masse mitschwimmen. So einen Mitarbeiter brauchen Sie. Ich denke zu viel quer. Wenn wir schon dabei sind, wie viele Stockphotos verwenden Sie auf ihrer Firmenwebseite? Präsentieren Sie einem Bewerber, die zukünftigen Arbeitsplätze mit einem Foto? Finden sich bei Ihnen Unternehmensvideos? Oder haben Sie die typischen Fotos: Außenfassade und das Foyer? Wenn ich auf sehr vielen Firmenwebseiten herumklicke, bekomme ich das kalte Grausen und hier arbeiten Leute, die das beruflich machen, eine Ausbildung haben (mehr als ich, der nur Bürokaufmann hat - offiziell), ein Team von mehreren Leuten, die doch alle hochspezialisiert sind (die alle Ecken von NodeJS, React, JQuery etc auskennen, dazu sich in allen Ecken von MongoDB oder MySQL oder Apache Cassendra auskennen) und dann kommt so etwas heraus. Ich finde es, als Unternehmen, das so viele Ressourcen hat, peinlich, so etwas zu sehen. Aber ich als private Einzelperson, die das ganze in der knappen Freizeit macht, die wird kritisiert. Finden Sie das gerecht? Überlegen Sie doch mal.

Also wenn Sie mich gerne kennenlernen wollen, dann freue ich darauf.


➔ Wenn Sie Interesse haben sollten, dann folgen Sie mir hier auf Linkedin.


NameSven Krämer
Geburtstag23.06.1978
AdresseWallmannaue 2, 45141 Essen


das bin ich

Mein beruflicher Werdegang

01.10.2018 bis 30.09.2020 TATA Consultancy Services, 60308 Frankfurt
01.02.2017 bis 30.09.2018Bechtle GmbH, 60314 Frankfurt
05.12.2016 bis 31.01.2017Neukranz Personalservice GmbH, 40212 Düsseldorf
15.08.2016 bis 13.10.2016Eltrato, 45145 Essen
01.02.2016 bis 08.04.2016subreport Verlag Schawe GmbH, 51101 Köln
12.03.2001 bis 31.12.2015Gesellschaft für Simulatorschulung mbH (GfS), 45257 Essen
2000 bis 2001IT-Englisch-Kurs in der Benedict Sprachenschule, 45127 Essen
1999 bis 2000Zivildienst bei der Caritas (Mobiler Sozialer Hilfsdienst), Essen
1996 bis 1999Berufsausbildung zum Bürokaufmann, Wirtschaftsschule R. Welling GmbH, 45127 Essen,
1995 bis 1996Grundausbildungslehrgang K.Paykowski, 45127 Essen
1989 bis 1995Bischöfliche Realschule am Stoppenberg, 45141 Essen


Einige Programmierkostproben in C++


In der unten stehenden Programmierung soll man ein Passwort erstellen müssen, das genau 8 stellig ist. In meinem beruflichen Alltag im IT-Support gab es eine Anwendung, die das so verlangte.

Passwortberechnung

Hier unten wird die Gravitationskraft berechnet, also wie hoch ist die Kraft zwischen zwei Körpern in welchem Abstand. Man verwendet diese hauptsächlich zur Berechnung zwischen zwei Himmelskörpern, also Planeten zum Beispiel.

Berechnung der Gravitationskraft

Mein Shellscript in Fedora 32


Ich benutze Linux zu Hause und die Distribution Fedora 32. Für die täglichen Aktualisierungen des Betriebssystems habe ich mir ein einfaches Script erstellt. Es beginnt mit der Anzeige des tagesaktuellen Datums, dann die Abfrage wie viel Festplattenspeicher gerade verwendet wird und dann kommt die Abfrage nach den Aktualisierungen. Danach wird der Befehl locate aktualisiert. Das macht man mit updatedb und zum Schluss noch wird über die Kommandozeile, spatanisch die Wetterabfrage für meinen hoffentlich künftigen Wohnort Kiel abgefragt. Ich muss mich als root einloggen und dann starte ich das Script mit ./name.sh. Ganz einfach.

Shellscript auf der Linux Kommandozeile

Meine kleine Anleitung über die Datenbank MongoDB, die ich unter anderem derzeit benutze.


Meine Hobbys

Mein Auto


mein Fahrrad

Ich habe kein Auto, keins auf vier Rädern. Ich fahre immer (auch bei Regen, und Schnee - wenn geräumt) mit dem Fahrrad und für Lastentransporte habe ich den gezeigten Anhänger dabei.


➔ Wenn Sie Interesse haben sollten, dann folgen Sie mir hier auf Linkedin.


Kontaktmöglichkeit über mein Webformular

Ihr auf dem PC installiertes E-Mailprogramm wird gestartet